Stendal l Über die vom Land Sachsen-Anhalt beschlossenen ersten zwei Schultage hinaus, haben einige Schulen in Stendal einen längeren Zeitraum der Maskenpflicht festgelegt. Offiziell müssen Lehrer und Schüler heute und morgen auf dem Schulgelände und im Gebäude, nicht aber im Unterricht, einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Das Winckelmann-Gymnasium verlängert die Maskenpflicht um mindestens eine Woche. Laut Schulleiterin Anke Bollmann reichen die vorgegebenen zwei Schultage nicht aus, um mögliche Infektionen auszuschließen. Sowohl im Kollegium als auch unter den Schülern gäbe es Risikopatienten, die es zu schützen gelte. Nach einer Woche zieht Bollmann dann Bilanz.

Maskenpflicht bis auf Widerruf verlängert

Am Hildebrand-Gymnasium wird die Maskenpflicht „bis auf Widerruf“ verlängert, teilt die stellvertretende Schulleiterin Arne Manecke der Volksstimme mit. Nötige Abstandsregelungen könnten aufgrund der Bauarbeiten nicht eingehalten werden. Die Essensausgabe wird aus diesem Grund bis Ende des Jahres eingestellt. Die Grundschule Petrikirchhof verlängert die Maskenpflicht auf unbestimmte Zeit, in der Grundschule Nord müssen Masken bis zum 11. September im Gebäude getragen werden.