PhotovoltaikSolaranlage bei Stendal - Wie ein Dorf vom grünen Strom profitieren will

Ein Solarpark soll direkt vor den Toren Möringens entstehen. Doch dem Gesetzgeber zufolge würde zunächst nur Stendal davon profitieren.

Von Mike Kahnert 05.12.2022, 17:45
In Möringen wird bald großflächig grüner Strom produziert. Hinter dem Bahnhaltepunkt, in Richtung Stendal, sollen auf zwei Ackern Solaranlagen entstehen.
In Möringen wird bald großflächig grüner Strom produziert. Hinter dem Bahnhaltepunkt, in Richtung Stendal, sollen auf zwei Ackern Solaranlagen entstehen. Foto: Mike Kahnert

Möringen - In Möringen soll ein Solarpark gebaut werden. 24.000 Euro könnte dieser jährlich in die kommunale Kasse spülen – von Stendal. Ortsbürgermeisterin Christina Jacobs (CDU) will dafür kämpfen, dass das Dorf für wichtige Investitionen auch etwas von dem Solarpark-Kuchen abbekommt.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.