Trauer um Harald Gatzke

Stendal (ro) l Trauer im Landkreis Stendal, aber auch weit darüber hinaus, um Harald Gatzke. Der letzte Direktor des VEB Kernkraftwerk Stendal und spätere Geschäftsführer und Gesellschafter der Altmark Industrie GmbH verstarb bereits am 2. Dezember, wenige Tage vor seinem 78. Geburtstag, nach schwerer Krankheit in seinem Haus in Wischer. Gatzke wird unter anderem das Verdienst zugeschrieben, die Großinvestition Zellstoffwerk auf das ehemalige KKW-Gelände geholt zu haben. Am 14. Dezember um 12 Uhr ist eine Gedenkfeier in der Stadthalle Arneburg geplant.

Mehr darüber lesen Sie in der Dienstag-Ausgabe der Stendaler Volksstimme.