Verkehrsunfall

Unfall nach Überholmanöver in Stendal

Weil ein Mercedes-Fahrer das Überholverbot nicht beachtete, hat es am Dienstag in Stendal gekracht. Ein 24-Jähriger stand unter Schock.

Stendal (vs) l  Ein missachtetes Überholverbot hat am Dienstag zur einem Unfall in Stendal geführt. Die Polizei traf am Unfallort auf einen 24-jährigen Mann, der in seinem VW saß und sichtlich unter Schock stand.

Nach Polizeiangaben fuhr der 24-jährige VW-Fahrer gegen 14.40 Uhr auf der Lise-Meitner-Straße und wollte nach links auf die Osterburger Straße abbiegen. Zur gleichen Zeit fuhr ein Zeuge mit seinem Wagen vor einem 67-jährigen Mercedes-Fahrer auf der Osterburger Straße in Richtung Borstel. Der Zeuge wollte nach rechts in die Lise-Meitner-Straße abbiegen und blinkte. Diese Gelegenheit wollte der 24-jährige VW-Fahrer nutzen und von der Lise-Meitner-Straße auf die Osterburger Straße auffahren. Doch weil der Mercedes-Fahrer in diesem Moment trotz Überholverbots an dem Zeugen vorbeizog, kam es zum Zusammenstoß.

Beide Fahrzeuge wurden beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Der VW-Fahrer kam zur Kontrolle in ein Krankenhaus.