Stendal (vs) l Einen Waffenfund machte die Polizei am frühen Freitag während einer Verkehrskontrolle. Gegen 0.20 Uhr stoppte sie einen 52-jährige Bismarker mit seinem Fahrzeug. Neben dem Pkw nahmen die Beamten auch einen Rucksack in Augenschein. Dort entdeckten sie ein Einhandmesser mit einer Gesamtlänge von 20 Zentimetern.

Der 52-Jährige war sich über das Führungsverbot derartiger Messer nicht im Klaren, teilt die Polizei mit. Doch Unwissenheit schützt vor Strafe nicht: Das Messer wurde sichergestellt und wird an die Waffenbehörde des Landkreises überstellt. Ein Ordnungswidrigkeitsverfahren wurde eingeleitet.