Stendal l Das komplette Programm der Volkshochschule in wenigen Zeilen wiederzugeben, ist unmöglich – schließlich sind 230 Kurse und Veranstaltungen im Angebot, über die man sich per ausliegendem Programmheft oder online informieren kann. Darum stellen wir hier mit Hilfe von VHS-Leiterin Joanna Sannemann eine kleine Auswahl von Schwerpunkten und Besonderheiten vor.

Fremdsprachliches

„Sprachen lernen kann man in jedem Alter“, ist Joanna Sannemann überzeugt. Auch Rentnern kann sie das nicht nur als sinnvollen Zeitvertreib empfehlen, sondern auch als „Möglichkeit, neue Welten und Freiheiten zu entdecken“. Im Angebot sind allein 23 Englisch-Kurse verschiedenster Niveaus, hinzu kommen Französisch, Italienisch, Spanisch, Norwegisch, Polnisch, Russisch, Latein, Chinesisch, Arabisch und Deutsch als Fremdsprache. Letzteres ist für Migranten von Bedeutung, zumal sich die Volkshochschule auf Kurse mit berufsbezogener Deutschförderung spezialisieren wird. „Der Erfolg von Integration ist von solchen Angeboten mit abhängig.“

Digitales

Auch die Welt des Lernens verändert sich durch die Digitalisierung, das ist auch in der VHS spürbar: „In manchen Räumen gibt es bei uns keine Kreide mehr, sondern nur noch interaktive Tafeln.“ Die Dozenten müssen sich also auch weiterbilden. Und fürs Publikum gibt es Kurse zu Digitaler Fotografie, Tablets und Smartphones, Interaktiven Tafeln, Power Point und Sozialen Netzwerke.

Bilder

Gesundes

Den einen ist die Lust an der Bewegung gegeben, andere müssen sie sich mühsam aneignen. Gewiss ist: In der Gruppe hat man nicht nur eine höhere Motivation, sondern auch fachliche Anleitung. Wem Rückengymnastik zu schnöde ist, könnte es mal mit Zumba versuchen.

Zum gesunden Leben gehört auch eine gute Ernährung. Kochkurse gibt es in allen Facetten – besonders in diesem Semester ist aber ein „Koch-Event“ anlässlich 30 Jahre Partnerschaft Stendal–Lemgo. Die Lippische Küche („deftig, ländlich, feldfrisch“) wird vorgestellt und gemeinsam erprobt, man erfährt Wissenswertes über die Region, kommt ins Gespräch und weiß am Ende, was Pickert, Dömpers und Blindhuhn ist.

Kulturelles

Unter diesem Stichwort kann man ja so gut wie alles zusammenfassen. Die VHS bietet unter der Rubrik Kurse zur Aquarellmalerei, Vorträge über antike Hochkulturen oder den Winckelmannplatz, aber auch das Frauenfrühstück und einen Theaterbesuch.

Ungewöhnliches

„Börsenwissen für Einsteiger“ ist ein Kurs, der hervorsticht. Es wird keine persönliche Anlageberatung, sondern Aufklärung über Zins und Zinseszins, Wertentwicklung und Rendite, Fonds-Arten und praktisches Vorgehen beim Börsenhandel.

Schon gewusst?

Nur wenige kennen sie, und noch weniger trauen sich, sie in Anspruch zu nehmen: Kurse nach dem Bildungsfreistellungsgesetz („Bildungsurlaub“). „Es ist eine gute Möglichkeit, sich für den Beruf weiterzubilden. Darauf hat jeder Arbeitnehmer Anspruch.“ Im Angebot sind Digitale Fotografie und Bildbearbeitung, Power-Point-Präsentation, Tabellenkalkulation Excel oder Gesund durch den Arbeitsalltag. Hinzu kommen zwei Bildungstage zu Windows 10 oder Computersicherheit.

Die Programmhefte gibt es kostenlos im Volksstimme-Servicecenter, in der Volkshochschule, den Sparkassen, der Bibliothek und der Stadt-Information. Weitere Informationen in der VHS: Tel. 03931/65 16 20.