Stendal l Mehr als 1700 Fans haben sich mittlerweile im Internet das Auftakt-Konzert der Aktion „Wir rocken das“ mit dem Tangermünder Musik-Duo „Kopinsky“ angesehen. Allein bei der Live-Ausstrahlung gab es 500 Zugriffe auf das Streaming-Konzert auf dem neuen Youtube-Kanal.

Nun wird die Stendaler Gruppe „Tick2Loud“ am Freitag, 17. April, um 19.30 Uhr die Wohnzimmer-Konzert-Reihe fortsetzen. „Wir sind sehr froh, dass wir dabei sein dürfen“, sagt Sänger und Gitarrist Dustin Saitzek. Man sei schon sehr gespannt und auch aufgeregt, wie es laufen werde. Mehr als eine Stunde wird im Probenraum der Band in der Musikerfabrik Frank Wedel gespielt. Allerdings wird die Gruppe, die es seit 2016 gibt, nicht in der siebenköpfigen Stammformation spielen, sondern als Trio. „Das ist der Corona-Situation geschuldet“, sagt Dustin Saitzek. Man wolle sich nicht dicht an dicht in den Probenraum quetschen. Neben Saitzek werden auch Lea Charlott Hoffmann als Sängerin sowie Amadeus Wedel als Schlagzeuger dabei sein.

Auf einem Youtube-Kanal gestreamt

Für die technische Umsetzung sorgt wieder die Stendaler Agentur VEB Bild, die zusammen mit der Volksstimme das Projekt angeschoben hat. „Wir waren sehr zufrieden mit dem Auftakt“, sagt Geschäftsführer Dirk Andres. Er und sein Team haben bei Youtube einen eigenen Kanal eingerichtet, der unter http://www.wir-rocken-das.net zu erreichen ist. Dort laufen auch Einspieler von verschiedenen Partnern, die an dem Hilfsprojekt beteiligt sind. Die Idee ist es, dass in der Corona-Zeit nicht nur Künstler eine neue virtuelle Bühne bekommen, sondern auch auf Geschäftsleute aufmerksam gemacht wird, die derzeit nur eingeschränkt ihre Kunden erreichen. Die Geschäftsleute haben Spardosen aufgestellt, wo quasi die „Eintrittskarten“ für die Wohnzimmerkonzerte in Form einer Spende bezahlt werden können. Gleichzeitig können sich die Kunden mit Leckereien für das Konzert auf der Couch eindecken.

Videos

Im Übrigen sind beim Auftakt der Gruppe „Kopinsky“ mehr als 600 Euro an Spenden zusammengekommen. Als Einsammler fungierten in Stendal das Feinkostgeschäft Olivenbaum, das Bistro Lavan- deria, der Burgerladen Hot-Spot, der Unverpackt-Laden sowie in Tangermünde die Kaffeerösterei und die Exempel-Gaststuben.

Keine Einnahmen und keine Auftritte mehr

„Wir hatten am 7. März zum Frauentag unseren letzten Auftritt“, sagt Dustin Saitzek. Sie seien zwar keine Berufsmusiker, als Studenten seien sie aber auf die Einnahmen aus ihrem Hobby mittlerweile angewiesen. Von daher schmerzt sie die erzwungene Pause doppelt. Einerseits kommen keine Einnahmen rein, andererseits können sie nicht ihrer Leidenschaft nachkommen. „Wir haben Bock, uns zucken die Hände, wir wollen rocken“, sagt Amadeus Wedel.

Das Konzert läuft am Freitag, 17. April, 19.30 Uhr unter www.wir-rocken-das.net.