Stendal l Das Zelt steht schon auf dem Schützenplatz, ebenso der Pferdestall. In den nächsten Tagen werden die Artisten und auch der Tscheche Hynek Navrátil mit seinen Berberlöwen anreisen. Er soll der Höhepunkt in der „Altmärker Weihnachtsshow“ sein, für die sich am Montag, 23. Dezember, der Premierenvorhang hebt.

Zirkuskind geht eigene Wege

Mit dem Programm in Stendal geht die 21-jährige Alicia Spindler erstmals eigene Wege als Chefin. Sie ist nicht nur ein echtes Zirkuskind, sondern von Geburt an mit der Altmark verbunden. Denn der 1998 von ihren Eltern Diana und Alois Spindler gegründete Zirkus Voyage erwarb im Dezember jenes Jahres im westaltmärkischen Brunau das erste hauseigene Stammquartier. Jahrelang war der Zirkus von November bis Februar dort beheimatet – aber zur Weihnachtszeit gastiert Voyage immer mit einem Weihnachtszirkus in Berlin. Donnerstag startet dort die 26. Weihnachtszirkus-Saison für den Familienzirkus.

Am kommenden Montag wird allerdings ein Pausentag eingelegt, denn die Familie Spindler kommt nach Stendal, um Alicia für ihr erstes eigenes Projekt die Daumen zu drücken. Mit ihrer Idee, so eine Weihnachtsshow auch in der Altmark, in Stendal, zu etablieren, fand sie in Hans-Jürgen Fritz einen Verbündeten. Der Stendaler Zirkusfreund und -kenner hatte schon vor zwei Jahren in einem Zeitungsinterview diesen Vorschlag gemacht. Das hatte die heute 21-Jährige gelesen und Kontakt zu ihm aufgenommen, denn: „Die Altmark soll Berlin in nichts nachstehen.“ Der nächste Weg führte zu OB Klaus Schmotz (CDU). Auch er sagte Unterstützung zu – und darum gibt es nun vom 23. Dezember bis zum 5. Januar die erste „Altmärker Weihnachtsshow“.

Programm mit Showcharakter

Alicia Spindler wird mit einer Pferdedressur zu sehen sein, die Hohe Schule reiten und am Schwungtrapez arbeiten. Zudem gibt es eine Hundenummer, Zauberei, Clown Mario, Tempojonglage, live gesungene Weihnachtslieder, Artistik und eben die Löwen von Tiertrainer Hynek Navrátil. Erst vor zwei Wochen konnte er verpflichtet werden, nachdem er ein anderes Gastspiel abgesagt hatte.

„Alicia Spindler möchte mit dem Programm den Showcharakter, der in die heutige Zeit passt, mit der Tradition des Zirkus kombinieren“, sagt Bettina Richter, Alicias Tante und Pressesprecherin im Zirkus Voyage und für die Weihnachtsshows. Das Team freue sich auf die Tage in Stendal, „denn die Altmark ist für sein gutes Zirkuspublikum bekannt“.

Die Premierenvorstellung findet am Montag, 23. Dezember, um 18 Uhr statt. Am 24. Dezember gibt es eine Vorstellung bereits um 11 Uhr. „Dann haben alle die Möglichkeit, danach zum Weihnachtssingen auf den Marktplatz zu gehen“, sagt Hans-Jürgen Fritz. Denn die Weihnachtsshow, die nach Wunsch von Alicia Spindler, als festes Angebot für die Zukunft etabliert werden soll, soll nicht mit anderen Traditionen konkurrieren. Die weiteren Vorstellungen: 25. bis 31. Dezember jeweils 15 und 18.30 Uhr, vom 1.  bis 5. Januar 2020 täglich um 16 Uhr.