Eilsleben l Raffinierte Lichteffekte hatten am Sonnabend die bestuhlte Eilsleber Sporthalle in einen Musikpalast verwandelt. Natürlich im Gleichklang mit der ABBA-Truppe, die wie ein musikalisches Feuerwerk von „Voulez-vous“ über „Fernando“ bis „Money, money, money“ alle großen Hits – und das sind bekanntlich nicht gerade wenige – der schwedischen Pop-Legenden live präsentierte. Angela Castellani alias Agnetha und Irene Pertile als Anni-Frid-Double gönnten sich während der ABBA-Tribut-Show nur eine kurze Verschnaufpause, als der Kinderchor der Grundschule Wegeleben zu „I have a dream“ auf die Bühne kam. Einige der rund 400 Besucher, darunter etliche aus dem Nachbarkreis Helmstedt, hielt es hier nicht mehr auf den Stühlen, es gab Beifall auf offener Szene oder man gab sich voll dem Rhytmus hin.

Die überwiegend italienische ABBA-Truppe der Reset Production aus Gera hatte auf ihrer Tournee durch Deutschland nach Auftritten in Syke bei Bremen und Bad Wildungen in Hessen Station in Eilsleben gemacht und war am Sonntag schon wieder in Leipzig zu erleben.

Der Kinderchor aus Wegeleben war nur in Eilsleben dabei. „Wir hatten dazu an einer Ausschreibung teilgenommen und gewonnen“, war von Chorleiterin Simone Schmidt zu erfahren.

Bilder