Dreileben l Auf einer Bahnstrecke bei Dreileben im Landkreis Börde ist am Freitagmittag ein Zug entgleist. Ersten Informationen vor Ort zufolge ist eine Güterlok, die einen Personentriebwagen zog, entgleist. Der eine Teil des Zug-Gespanns lag kopfüber auf dem Dach neben den Gleisen. Der Personentriebwagen wurde schwer beschädigt.

Der verletzte Lokführer der Güterlok konnte sich aus eigener Kraft aus der umgekippten Bahn retten. Der 47-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht. Ob es weitere Verletzte gibt, ist derzeit noch unklar.

Die Polizei vor Ort vermutet ersten Angaben nach einen technischen Defekt als Unfallursache. Einsatzkräfte der Feuerwehr sind ebenfalls an der Unfallstelle.

Bilder