Wernigerode l Zusammen mit zwei Polizisten hat Ordnungsamtschef Gerald Fröhlich am gestrigen Mittwoch drei Bettlern mit Tieren Platzverweise erteilt. Die Männer und Frauen hatten mit Ponys und Lamas in der Breiten Straße in Wernigerode um Geld gebettelt. Tiere und Bettler kämen aus einem Zirkus in Osterwieck, sagte Fröhlich vor Ort. Nach den Platzverweisen werde sich nun das Veterinäramt um den Fall kümmern. Spendensammeln mit Tieren bedarf einer Ausnahmegenehmigung. Die Volksstimme hatte am Mittwoch über die Masche berichtet.