Wernigerode l Mitten im Gedränge der Höhepunkt des Eröffnungstages zum Festival chocolArt. Sachsen-Anhalts Wirtschaftsminister Armin Willingmann (SPD) wird auf dem Marktplatz mit Schokolade aufgewogen, Schokoladenkönigin Julia I. eilt zur Hilfe. So wurde die Vorgabe mit 144 Kilogramm perfekt erfüllt.

Spenden für krebskranke Kinder

Nutznießer des Naschwerks, das von der Wernigeröder Schokoladenfabrik  Wergona gesponsert ist, sind der Verein für krebskranke Kinder im Harz und der Förderverein Fidibus der Harzer Kinder- und Jugendmedizin. Sie können nun die 1440 Tafeln Schokolade in sechs Variationen während des Festivals an ihrem Stand vor der Touristinfo auf dem Markt verkaufen und so Spenden sammeln.

Erstmals Schokolade im Kino

Noch bis zum Sonntag, 4. November,  läuft das Festival in der Innenstadt mit all den süßen Verführungen aus dem In- und Ausland, zu denen eine Vielzahl von kulturellen Veranstaltungen und das Sonntagsshopping gehören. Erstmals dabei ist das neu eröffnete Kino der Stadt, das am Freitag und Sonntag extra „schokoladige Filme“ ins Programm aufgenommen hat.

Die Organisatoren von der Tourismus GmbH Wernigerode rechnen mit mehr als 100.000 Besuchern an den fünf Festivaltagen.