Ilsenburg l Auch die Thyssenkrupp-Standorte der Camshafts-Gruppe in Ilsenburg haben ihre Produktion angepasst, wie Pressesprecher Konrad Böcker auf Nachfrage mitteilt. Bereits seit dem 1. April sei die Produktion „vorübergehend an die aktuelle, reduzierte Abrufsituation der Kunden angepasst“ worden.

Zunächst seien individuelle Ferienguthaben und Überstunden der Mitarbeiter abgebaut worden. Zudem komme nun auch Kurzarbeit zum Einsatz. Böcker: „Grund für die Anpassung der Kapazitäten sind die angekündigten Produktionsunterbrechungen bei unseren Kunden aus der Automobilindustrie.“ Wie lange die Phase andauern wird, hängt maßgeblich davon ab, wann und in welchem Umfang die Kunden ihrerseits ihre Produktion wieder aufnehmen werden. Das Unternehmen stehe in engem Austausch mit den Kunden und überprüfe die getroffenen Vorkehrungen regelmäßig in Bezug auf deren Abrufverhalten, sagt er weiter.