Elbingerode l Die Einschränkungen im Zuge der Corona-Pandemie treffen den neuen Betreiber des Elbingeröder Campingplatzes hart. „Für das Osterfest und zu den Walpurgisfeiern hatte ich viele Anmeldungen, sodass kein Stellplatz mehr frei war. Nun hat sich dies alles erledigt und ich habe keine Einnahmen. Die Kredite laufen aber weiter“, drückt Inhaber Dennis Spormann seine Enttäuschung aus.

Seit dem 19. März habe er keine Gäste mehr gehabt. Seine ersten beiden Betriebsmonate Januar und Februar liefen wegen den wohl wenig winterlichen Bedingungen ebenfalls mehr schlecht als recht. Für den Neueinsteiger keineswegs ein guter Start.

Zwar stehen derzeit etliche Wohnwagen der 17 Dauercamper auf dem Platz, aber selbst die dürfen diese nicht benutzen. Die freie Zeit nutzt Spormann für Reparaturen und Verschönerungsarbeiten. Der geplante Ausbau einer Ferienwohnung ist dagegen zur Zeit gestoppt.

Unterstützung aus dem Nothilfeprogramm hat er beantragt. Nun heißt es für ihn, die Hoffnung nicht aufzugeben und auf bessere Zeiten zu warten.