Tierquälerei

Geköpfte Katze in Stapelburg im Nordharz entdeckt: Die Polizei ermittelt 

Grausiger Fund im Nordharz-Ort Stapelburg: Am Wegrand liegt eine enthauptete Katze. Nun ist die Polizei in dem Fall eingeschaltet.

Von Holger Manigk
Im Nordharz ist eine enthauptete Katze entdeckt worden. Die Suche nach dem Kopf des Tieres und dem Täter läuft.
Im Nordharz ist eine enthauptete Katze entdeckt worden. Die Suche nach dem Kopf des Tieres und dem Täter läuft. Symbolfoto: Karolin Krämer/dpa

Stapelburg. Die Beamten des Polizeireviers Harz haben nach einem grausigen Fund im Nordharz-Ort Stapelburg ein Ermittlungsverfahren wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz eingeleitet. Das bestätigt Polizeisprecher Uwe Becker auf Volksstimme-Anfrage. Die Halterin einer geköpft an der Straße Mühlentor aufgefundenen Katze habe die Beamten am späten Donnerstagnachmittag, 29. April, verständigt.

Eine Spaziergängerin hatte beim Gassigehen mit ihrem Hund am Donnerstagmorgen kurz nach 7 Uhr das geköpfte Tier an einer Hecke am Wegrand entdeckt. Der Schock in der Nachbarschaft sitze tief, berichtet die Frau: „Das war kein Unfall, der Kopf des bemitleidenswerten Tieres wurde sauber abgeschnitten“, sagt die Stapelburgerin.

„Die Vermutung liegt nahe, dass das arme Tier gezielt so abgelegt wurde, dass sie von Passanten gefunden wird“, ergänzt sie. Seit etwa drei Jahren häuften sich in der Nachbarschaft um Mühlentor und Teichdamm im Nordharz-Ortsteil Fälle, in denen Katzen spurlos verschwinden.