Wernigerode l Die Suche nach einer 69-jährigen Wernigeröderin hält an. Spezialkräfte der Landesbereitschaftspolizei, unterstützt von Beamten aus dem Polizeirevier Harz, haben am Montag das Holtemme-Ufer in Wernigerode an mehreren Stellen nach der Frau abgesucht.

Flussverlauf abgesucht

Begonnen wurde die Suchaktion in der Nähe des Wohnbereichs der Rentnerin in Friedrichstraße im Stadtteil Hasserode. Ein weiterer Abschnitt war die Holtemme im Bereich Ilsenburger Straße. Laut Polizeibericht wurde die Suche auf den natürlichen Flussverlauf der Holtemme in Richtung Halberstadt konzentriert.

Fährtenhund eingesetzt

Insgesamt waren am Montag 14 Suchkräfte und ein Fährtenhund im Einsatz. Bis zum späten Nachmittag erfolglos, wie die Polizei im Revier Harz in Halberstadt auf Volksstimme-Nachfrage bestätigte und hinzufügte: "Die Suche dauert weiter an."

Bilder

Rentnerin fast eine Woche vermisst

Die Rentnerin, die an der Holtemme in Hasserode wohnt, wird seit Dienstagnacht, 25. Juli, 3 Uhr vermisst. Nach den bislang bekannten Umständen wird laut Polizei nicht ausgeschlossen, dass die Frau in den hochwasserführenden Holtemme-Fluss gestürzt ist.

Videos