Ordnung

Hoffnung für Dreckecke an der Bundesstraße bei Elbingerode

An der alten Straßenmeisterei bei Elbingerode hat sich viel Müll angesammelt. Ein Teil wurde beräumt, die Erben des privaten Grundstücks werden ermittelt.

Von Katrin Schröder Aktualisiert: 30.06.2022, 18:30
Das ehemalige Straßenwärterhäuschen am Abzweig zum Trecktal ist zur Dreckecke geworden.
Das ehemalige Straßenwärterhäuschen am Abzweig zum Trecktal ist zur Dreckecke geworden. Foto: Katrin Schröder

Elbingerode - Farbeimer, alte Autoreifen, eine kaputte Plastewanne: An der alten Straßenmeisterei bei Elbingerode hat sich jede Menge Unrat angesammelt. Das vermüllte Grundstück am Abzweig ins Trecktal ist vielen schon lange ein Dorn im Auge – doch die Hoffnung besteht, dass sich etwas bewegt.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Aktionsabo

Volksstimme+ 1 Jahr für nur einmalig 59 € statt 119,52€.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.