Harzer Klosterwanderweg

Neue Stempelstelle in Wernigerode

Der Harzer Klosterwanderweg bietet eine neue Stempelstelle. Sie befindet sich an der Johanniskirche in Wernigerode.

Von Von Sofia Mönter Jaime
Roman Müller (Wernigerode Tourismus GmbH, links ) und Pfarrerin Heide Liebold sicherten sich die ersten Stempel an der neuen Stempelstelle.
Roman Müller (Wernigerode Tourismus GmbH, links ) und Pfarrerin Heide Liebold sicherten sich die ersten Stempel an der neuen Stempelstelle. Foto: Sofia Mönter Jaime

Wernigerode l Im Herzen von Wernigerode wurde am Mittwoch an der Johanniskirche die neue Stempelstelle des Harzer Klosterwanderweges eröffnet. Das leuchtend rote Stempelkästchen hat seinen Platz neben der Engelsbank hinter der Kirche gefunden und lockt bereits einige Besucher an. „Sogar schon vor der Eröffnung und ohne Stempel gab es einen großen Andrang “, erzählt Pfarrerin Heide Liebold . Die leichte Erreichbarkeit sei ein großer Pluspunkt.

Roman Müller von der Wernigeroder Tourismus GmbH freut sich auf die aktive Zusammenarbeit mit der Kirchengemeinde. „Wernigerode hat nun ein weiteres Angebot, sowohl für Touristen als auch für Einheimische“, hebt er hervor.

Der Harzer Klosterwanderweg erstreckt sich über etwa 95 Kilometer von Quedlinburg nach Goslar.