Antennengemeinschaft sorgt für Einrichtung und Miete

Seemannslieder und Rockmusik eröffnen AWO-Treff mit Herz

Von Jens Müller

Blankenburg l Menschen, die sich einsam fühlen, Selbsthilfe- und Handarbeitsgruppen oder junge Mütter, die einen Ort zum gemeinsamen Austausch suchen: Für sie ist im ehemaligen Klubhaus Harzer Werke in der Grefestraße ein neues Domizil eingerichtet worden: der "AWO-Treff mit Herz".

Der stilvoll eingerichtete Raum, der über eine kleine Teeküche verfügt, ist gestern eingeweiht worden. Ehrengäste waren die Vorstandsmitglieder der Antennengemeinschaft Blankenburg mit Klaus Bense-ler, Werner Schmidt, Dieter Demmert, Dieter Bradatsch und Herbert Prange. "Ihnen ist es zu verdanken, dass wir diesen Raum überhaupt einrichten konnten", dankte ihnen Anke Gercke-Oberstädt vom AWO-Kreisverband Harz aus Quedlinburg herzlich. Außerdem hat die Gemeinschaft die Miete für ein Jahr übernommen. "Das Geld ist hier gut angelegt", sagte Herbert Prange.

Auch Eigentümer Ralph Angerstein zeigte sich froh über die weitere Belebung des ehemaligen Brigadezimmers. Er stelle auch gern weitere Räume zur Verfügung, beispielsweise für Selbsthilfegruppen, aber auch für Familienfeiern. Der Kontakt laufe über die AWO, die neben ihrem "Treff mit Herz" bereits eine Kleiderkammer, die Möbelhalle und den "Laden ohne Kasse" in dem Haus betreibt.

Für das Koordinieren von Terminen im "Treff mit Herz" ist künftig Doris Bittlingmeier verantwortlich. Die Blankenburgerin kümmert sich auch darum, dass der Raum immer sauber und bei Feiern alle Tische hübsch eingedeckt sind. Die ehemalige Telekom-Mitarbeiterin engagiert sich ehrenamtlich in dem AWO-Treff. "Ich bin froh, wenn ich unter Leuten bin und helfe gern mit. Ich muss nicht. Ich will", sagte sie. Unterstützt wird sie von Steffi Grüning, die auch die gegenüberliegende Kleiderkammer mit betreut.

Bereits zur Eröffnung schauten viele Neugierige vorbei. Zu ihrer Überraschung gab es gleich viel Musik. Zum einen vom AWO-Chor, der Seemanns- und Volkslieder mitgebracht hatte, und zum anderen von Peter Heinrich, der die Gäste ganz spontan mit Rocksongs unterhielt.

Geöffnet ist der "Treff mit Herz" werktags von 9 bis 16 Uhr und nach Absprache unter Telefon (01 70) 8 59 58 81