Wernigerode l Keine verschlafene Stimmung in Wernigerode am Sonnabend: Schon um 10 Uhr waren viele Menschen auf den Beinen. Sie strömen an Händlern vorbei zum Nicolaiplatz, Kohlmarkt und zum Rathaus.

Das hatte einen besonderen Grund: Bereits Freitagabend hatte der Hauptorganisator Michael Wiecker zusammen mit Vize-Oberbürgermeister Volker Friedrich zum 29. Mal das Wernigeröder Altstadtfest eröffnet. Einen der ersten Höhepunkte stellte das Schornsteinfegerfrühstück und die Dachbesteigung dar. Dazu kamen in diesem Jahr zehn Schornsteinfeger aus der Region. „Sie gelten als Glücksbringer für das Handwerk und für das Fest“, so Michael Wiecker. Auch beim traditionellen Anschneiden des Pflaumenkuchens am Sonnabendnachmittag standen die Gäste schon Schlange. Den Kuchen hatte die Konditorei Wiecker gebacken. „Unsere Kunden fahren dazu extra aus dem Umland zum Altstadtfest, um den Pflaumenkuchen zu kaufen“, so Wiecker.

Händler zufrieden

Für die Händler, die zwischen den Veranstaltungsorten Süßigkeiten, Obst, Souvenirs und Kleidung verkaufen, war das gut besuchte Fest ebenfalls ein voller Erfolg. „Wir waren in diesem Jahr vor allem vom Freitag überrascht“, sagt Bernd Jürgens aus Goslar. Das Geschäft seiner Frau „Schenken und Stricken“ hatte schon zum ersten Tag der Veranstaltung viele Besucher angezogen. Darunter seien nicht nur Touristen, sonder auch viele Wernigeröder. Michael Wiecker ist schon vom Ansturm am Freitagabend begeistert gewesen: „Die Eröffnung war ganz schön voll. Wahrscheinlich ist das tolle Wetter der Grund.“ Das Altstadtfest sei die letzte Open-Air-Veranstaltung in der Innenstadt Wernigerode 2018, bemerkt Wiecker wehmütig.

Altstadtfest in Wernigerode 2018

Wernigerode (rg) l Schornsteinfeger die vom Dach grüßen, Musik auf dem Kohlmarkt und vor dem Rathaus sowie ein DJ, der den Gästen bei einer Beach-Party am Sonnabend einheizte: Das Altstadtfest 2018 wurde am Wochenende in Wernigerode gefeiert.

  • Schornsteinfeger begrüßen Besucher auf dem Altstadtfest. Traditionell besteigen sie die Dachgiebel rund um den Marktplatz. Foto: Regine Glaß

    Schornsteinfeger begrüßen Besucher auf dem Altstadtfest. Traditionell besteigen sie die...

  • Die Innenstadt von Wernigerode war beim Altstadtfest gut besucht. Foto: Regine Glaß

    Die Innenstadt von Wernigerode war beim Altstadtfest gut besucht. Foto: Regine Glaß

  • Strandfeeling auf dem Rathausplatz: Die Beach-Party hat auch in diesem Jahr junges Publikum angezogen. Foto: Matthias Bein

    Strandfeeling auf dem Rathausplatz: Die Beach-Party hat auch in diesem Jahr junges Publikum angez...

  • DJ-Felix Schrader ist weit über die Grenzen Wernigerodes hinaus bekannt. Sein Set elektronischer Musik heizt den Besuchern auf dem Altstadtfest ein. Foto: Matthias Bein

    DJ-Felix Schrader ist weit über die Grenzen Wernigerodes hinaus bekannt. Sein Set elektronis...

  • Ein rasanter Spaß für die Jüngsten war das Kinderkarusell auf dem Nicolaiplatz.

    Ein rasanter Spaß für die Jüngsten war das Kinderkarusell auf dem Nicolaiplatz.

  • Zum Anschneiden des traditionellen Pflaumenkuchens standen die Besucher des Altstadtfestes pünktlich Schlange. Gebacken wurde er von der Konditorei Wiecker. Foto: Regine Glaß

    Zum Anschneiden des traditionellen Pflaumenkuchens standen die Besucher des Altstadtfestes pü...

  • Das Familien-Rad ist eine der Attraktionen, die das Altstadtfest in Wernigerode am Wochenende zu bieten hat.

    Das Familien-Rad ist eine der Attraktionen, die das Altstadtfest in Wernigerode am Wochenende zu ...

  • Einer der Höhepunkte des Altstadtfestes ist das Frühstück mit den Maskottchen: Den Schornsteinfegern. Hauptorganisator des Altstadtfestes, Michael Wiecker (dritter von links) eröffnet damit den zweiten Tag des Altstadtfestes. Foto: Regine Glaß

    Einer der Höhepunkte des Altstadtfestes ist das Frühstück mit den Maskottchen: Den...

  • Aktiv beteiligen konnten sich am Fest auch die jüngsten Besucher beim Hinaufschwingen mit dem Bungee-Trampolin. Hier hat der sechs-jährige Luis. Foto: Regine Glaß

    Aktiv beteiligen konnten sich am Fest auch die jüngsten Besucher beim Hinaufschwingen mit de...

Um das Thema „Beach-Party“ umzusetzen, gab es Palmen, aber keinen Sand. „Der Aufwand ist zu groß. Toll wäre es aber. Vielleicht ließe es sich mit einer Sandkiste lösen“, so Wiecker.