Wernigerode/Schierke (mg) l Der erste Herbststurm des Jahres hat Wernigerode weitestgehend verschont. Tief „Kirsten“ hat am Mittwoch, 26. August, lediglich rund um Schierke und an der Friedrichstraße einige Bäume umgeknickt, hieß am Abend von der hauptamtlichen Wachbereitschaft der Feuerwehr auf Volksstimme-Anfrage.

Die Harzer Schmalspurbahnen hatten bereits am Morgen ihren Zugverkehr zwischen Schierke und Brocken eingestellt. Eine Sonderfahrt mit dem Traditionszug musste ausfallen, teilt das Unternehmen via Facebook mit. Der Deutsche Wetterdienst warnt für Donnerstag, 27. August, bis 9 Uhr vor schweren Sturmböen bis 100 Kilometer pro Stunde auf dem höchsten Harzgipfel.