Wernigerode l Kleines Jubiläum für den „Kleinen Harz“: Seit zehn Jahren gibt es die Miniaturenausstellung im Wernigeröder Bürgerpark. Der „Kleine Harz“ sei für die Stadt eine Erfolgsgeschichte, bilanziert Andreas Meling, der Bürgerpark und „Kleinen Harz“ seit einem Jahr leitet. „600.000 Besucher seit der Eröffnung, 1,3 Millionen Gäste im Bürgerpark insgesamt. Für Wernigerode ist das eine touristische Hausmarke“, so Meling weiter. „Und das wollen wir auch bleiben.“

Die über 60 Modellhäuser im Maßstab 1:25 sind in einem von der Kommunalen Beschäftigungsagentur geförderten Projekt in mehr als zwölf Jahren Bauzeit an der Oskar-Kämmer-Schule Wernigerode entstanden. Ziel war es, einen weiteren Anziehungspunkt auf dem Gelände der ehemaligen Landesgartenschau zu schaffen.

Mitarbeiter der Kämmer Schule gestalteten aus teilweise winzigsten Einzelteilen und mit viel Liebe zum Detail Harzer Sehenswürdigkeiten im Kleinformat – darunter das Wernigeröder Rathaus, den Brocken, den Halberstädter Dom und die Goslarer Kaiserpfalz. Mit rund 68 000 Stunden hält das Schloss Wernigerode den Rekord, was die Arbeitszeit betrifft. Alle Modell sind mit Informationen versehen. Sie sollen die Besucher anregen, auch die Originale im Harz zu besichtigen.

Kleiner Harz bei Nacht

Wernigerode (rg) l Jedes zweite Jahr erstrahlt der "Kleine Harz" im Miniaturenpark in Wernigerode im Lichtermeer. Fast 2400 Besucher bewunderten 2018 Stelzenläufer, Feuershow und Brocken im Kleinformat.

  • Der Mini-Brocken begeistert Besucher bei Miniaturenpark bei Nacht. Foto: Frank Drechsler

    Der Mini-Brocken begeistert Besucher bei Miniaturenpark bei Nacht. Foto: Frank Drechsler

  • Halberstädter Dom, angestrahlt im Miniaturenpark bei Nacht. Foto: Frank Drechsler

    Halberstädter Dom, angestrahlt im Miniaturenpark bei Nacht. Foto: Frank Drechsler

  • Auch die Jüngsten bestaunen den Miniaturenpark bei Nacht. Foto: Regine Glaß

    Auch die Jüngsten bestaunen den Miniaturenpark bei Nacht. Foto: Regine Glaß

  • Besucheransturm bei Miniaturenpark bei Nacht.  Foto: Frank Drechsler

    Besucheransturm bei Miniaturenpark bei Nacht. Foto: Frank Drechsler

  • Der Dom in Halberstadt wirkt im Dunkeln mystisch bei

    Der Dom in Halberstadt wirkt im Dunkeln mystisch bei "Miniaturenpark bei Nacht". Foto: Matthias Bein

  • Die Feuershow ist ein Highlight beim

    Die Feuershow ist ein Highlight beim "Miniaturenpark bei Nacht" in Wernigerode. Foto: Matthias Bein

  • Bei Tageslicht in Weiß, erstrahlten die Stelzenläuferinnen bei Nacht in verschiedenen Farben. Wernigerode 20180818 - Miniaturenpark bei Nacht. Foto: Frank Drechsler

    Bei Tageslicht in Weiß, erstrahlten die Stelzenläuferinnen bei Nacht in verschiedenen F...

  • Stelzenläufer begeisterten bei Nacht mit leuchtenden Farben im Miniaturenpark in Wernigerode. Foto: Regine Glaß

    Stelzenläufer begeisterten bei Nacht mit leuchtenden Farben im Miniaturenpark in Wernigerode...

  • Bis 23 Uhr sind die Zuschauer beim

    Bis 23 Uhr sind die Zuschauer beim "Miniaturenpark bei Nacht" von der Feuershiw gebannt gewesen. ...

  • Beim  Miniaturenpark bei Nacht flogen die Funken. Foto: Matthias Bein

    Beim Miniaturenpark bei Nacht flogen die Funken. Foto: Matthias Bein

Großes Schloss Blankenburg neu dabei

Zur Saisoneröffnung am 13. April kommt übrigens eine neue Harzer Sehenswürdigkeit hinzu – das Große Schloss Blankenburg. „Für unseren Park wird das eine Bereicherung“, sagt Andreas Meling. Neben der Präsentation des neuen Modells wird es auch eine Festveranstaltung geben. „Wir wollen Revue passieren lassen, wie die Modelle entstanden sind, wer beteiligt war“, kündigt Meling an. Der zehnte Geburtstag der Miniaturenausstellung soll im Laufe der Saison 2019 mit „kleinen und großen Highlights“ gefeiert werden. So soll in einer Veranstaltung allen am Bau Beteiligten gedankt werden.

„Wir wollen alle einladen, die mitgeholfen haben“, informiert der Parkchef. „Das sind mehrere 100 Menschen, die mitgewirkt haben.“ Einige von ihnen seien noch immer im Bürgerpark angestellt, andere hätten einen ganz neuen Berufs- und Lebensweg eingeschlagen. „Sicherlich ein interessantes Wiedersehen.“ Noch in Vorplanung ist ein Menü im Grünen im Miniaturenpark in Zusammenarbeit mit der Oskar-Kämmer-Schule.

Auch die Ausstellung 2019 im Schafstall zusammen mit der Volksstimme greift den 10. Jahrestag des „Kleinen Harzes“ auf. Unter dem Motto „Kleines ganz groß“ können sich die Besucher auf „sehr schöne Bilder“ freuen. Die Ausstellung mit eingesandten Fotos der Volksstimme-Leser wird am 26. Mai eröffnet.

Ein echter Höhepunkt ist für den 15. September vorgesehen – ein aufwändiges Jubiläumskonzert mit dem Philharmonischen Kammerorchester Wernigerode und dem Orchester des Nordharzer Städtebundtheaters, großem Chor und Solisten. Gespielt wird „Carmina Burana“ von Carl Orff.

Modellhäuser für Jubiläum aufgearbeiet

Die Zeit bis zum Auftakt des Jubiläumsjahres nutzen die Mitarbeiter im Bürgerpark, um die Modellhäuser aufzuarbeiten. „Einige von ihren werden zwölf Jahre alt“, sagt Andreas Meling. „Sie sind in die Jahre gekommen.“ Spätestens zum 13. April sollen sie sich wieder in voller Schönheit präsentieren.