Tourismus

Waldbrand: Brocken wird zum Sperrgebiet für Wanderer

Wie kommen Hunderte von Besuchern vom Brocken, ohne Löscharbeiten zu behindern? Eine von vielen logistischen Fragen rund um das verheerende Feuer nahe Schierke.

Von Sandra Reulecke Aktualisiert: 04.09.2022, 18:52
Wieder steht der Wald unterhalb des Brockengipfels in Flammen.    Laut einer Statistik des Landeszentrums Wald gab es allein bis Ende Juli dieses Jahres bereits 27 Waldbrände im Landkreis Harz.
Wieder steht der Wald unterhalb des Brockengipfels in Flammen. Laut einer Statistik des Landeszentrums Wald gab es allein bis Ende Juli dieses Jahres bereits 27 Waldbrände im Landkreis Harz. Fotos (2): dpa-Bildfunk

Schierke - Eines der beliebtesten Ausflugsziele im Harz, der Brocken, ist derzeit Sperrzone. Aufgrund des Waldbrandes, der am Samstagnachmittag, 3. Spetember, nahe Schierke ausgebrochen ist, und den damit verbundenen Löscharbeiten gilt eine Flugverbotszone 40 Kilometer um den Gipfel für Zivilmaschinen. Wanderer sind aufgerufen, das Gebiet zu meiden. Aber was ist mit denjenigen, die bei Ausbruch des Feuers schon auf dem Brocken waren?

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt Volksstimme+ kennenlernen und 5 Tage >>testen<<.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.