EIL

Pandemie

Weihnachtsmarkt in Elbingerode steht wegen Corona auf der Kippe

Die Planung für den Weihnachtsmarkt in Elbingerode steht. Nur ob er am zweiten Advent im Oberharz-Ortsteil stattfinden kann, ist ungewiss - wegen der Corona-Lage.

Aktualisiert: 16.11.2021, 20:14
Ob der Weihnachtsmarkt auf Elbingerodes Kirchplatz stattfinden kann, ist unklar. 2020 fiel das Adventstreiben wegen der Corona-Pandemie bereits aus.
Ob der Weihnachtsmarkt auf Elbingerodes Kirchplatz stattfinden kann, ist unklar. 2020 fiel das Adventstreiben wegen der Corona-Pandemie bereits aus. Archivfoto: Günther Breutel

Elbingerode (mg/gbr) - Es ist alles vorbereitet für den Weihnachtsmarkt in Elbingerode. Doch ob und wie das Spektakel am zweiten Adventswochenende auf dem Kirchplatz steigen kann, steht in den Sternen. Der rasante Anstieg der Corona-Fallzahlen im Harz und die Unsicherheit aktualisierter Vorschriften lassen die Organisatoren im Ungewissen, berichtet Pfarrer Ernst Wachter auf Volksstimme-Anfrage: „Wir wollen den Weihnachtsmarkt nicht auf Biegen und Brechen durchpeitschen, aber auch nicht von vornherein den Kopf in den Sand stecken.“

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt Volksstimme+ kennenlernen und 5 Tage >>testen<<.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.