Amtsanmaßung

18-Jähriger fährt mit eingeschalteten Blaulicht in Rogätz in der Börde durch die Gegend

Ein 18-Jähriger ist am Sonntag (5. Dezember) gegen 3.30 Uhr mit seinem Auto von der Polizei in Rogätz im Landkreis Börde angehalten worden. Der Grund: der Teenager hatte ein eingeschaltetes Blaulicht im Frontscheibenbereich angebracht. 

05.12.2021, 11:15
Ein 18-Jähriger ist am Sonntag (5. Dezember) gegen 3.30 Uhr mit seinem Auto von der Polizei in Rogätz im Landkreis Börde angehalten worden. Der Grund: der Teenager hatte ein eingeschaltetes Blaulicht im Frontscheibenbereich angebracht.
Ein 18-Jähriger ist am Sonntag (5. Dezember) gegen 3.30 Uhr mit seinem Auto von der Polizei in Rogätz im Landkreis Börde angehalten worden. Der Grund: der Teenager hatte ein eingeschaltetes Blaulicht im Frontscheibenbereich angebracht. Symbolfoto: dpa

Rogätz (vs) - Ein Auto der Marke VW Touran ist am Sonntag (5. Dezember) in Rogätz im Schwarzen Weg gegen 3.30 Uhr einer Verkehrskontrolle unterzogen worden.

Auslöser dafür war ein eingeschaltetes Blaulicht, welches gut sichtbar im Frontscheibenbereich angebracht war. Bei dem Fahrzeug handelte es sich nicht um ein ziviles Polizeifahrzeug, so dass gegen den 18-jährigen Fahrzeugführer ein Ermittlungsverfahren wegen Amtsanmaßung eingeleitet wurde.

Zusätzlich erfolgte eine beweissichere Atemalkoholmessung. Diese ergab einen Wert von 0,48 Promille.