Wolmirstedt l Die Verantwortlichen im Kreissportbund Börde (KSB) haben mit der Vorbereitung des 10. Frauensportaktionstages begonnen. „Wie hoffen natürlich sehr, dass auch die Jubiläumsveranstaltung ein Erfolg wird und wir wieder viele Teilnehmer begrüßen können”, sagt Elke Käther vom KSB. Auch wenn die Veranstaltung zu einem Selbstläufer geworden ist, die Zahl der Sportbegeisterten von Jahr zu Jahr zugenommen hat und der KSB auf einen festen Stamm von Helfern und Übungsleitern bauen kann, kostet die Vorbereitung der Sportveranstaltung noch eine Menge Zeit und Mühe.

Jedes Jahr mehr Teilnehmerinnen

Vorgenommen haben sich die Verantwortlichen, mindestens wieder 21 Workshops anzubieten, die wie gewohnt von 10 bis 15 Uhr in der Turnhalle, auf dem Freigelände und in Klassenzimmern des Wolmirstedter Kurfürst-Joachim-Friedrich-Gymnasium stattfinden sollen. Der Frauensportaktionstag findet in diesem Jahr am Sonnabend, 20. Oktober, statt.

Ziel des Aktionstages ist es, Frauen und Mädchen Freude am Sport zu vermitteln, neue Mitglieder für Sportvereine zu gewinnen und moderne Sportarten vorzustellen. Gefördert wird der Frauensportaktionstag unter anderen durch das Landesverwaltungsamt, den Landessportbund und den Landkreis Börde. Im Vorjahr hatte auch der Lions Club Ohrekreis gespendet. Auch die 10. Auflage wird wieder rund 4000 Euro kosten. Noch ist die Finanzierung nicht gesichert. Der KSB hofft deshalb auf weitere finanzielle Unterstützung.

Mehr als 20 Workshops

Im Vorjahr waren 280 Frauen aus dem Landkreis Börde, Magdeburg und sogar dem Jerichower Land nach Wolmirstedt gekommen. Die Teilnehmerinnen können bis zu drei Workshops auswählen und sich ihr Programm individuell zusammenstellen. Zu den Angeboten gehören auf jeden Fall wieder Zumba, Boxen, Yoga, Bauchmuskeltraining und Step Aerobic.

Manche der Workshops unter Leitung von ausgebildeten Übungsleitern wie Rückenschule oder Drum Sticks Spezial (Trommeln auf riesigen Bällen) sind erfahrungsgemäß schnell ausgebucht. Deshalb sollte man sich rechtzeitig anmelden. Im Mai werden die Vereine die Flyer erhalten, Informationen gehen auch an die Stammteilnehmerinnen. Außerdem können sich Interessenten dann auch unter www.ksbboerde.de schlau machen und anmelden.

Rechtzeitig anmelden

Kinder der Teilnehmerinnen werden von der Sportjugend Börde bei Spiel und Sport betreut. Natürlich gibt es auch Speisen und Getränke und am Nachmittag einen Kuchenbasar. Empfohlen wird lockere Sportkleidung, Wechselsachen, ein Handtuch und wenn vorhanden eine Isomatte. Viele Übungsleiterinnen nutzen den Tag auch gerne zur Weiterbildung.

Einlass ist ab 9 Uhr, nach der offiziellen Begrüßung und einem kleinen Unterhaltungsprogramm beginnt um 10.45 Uhr in der Sporthalle ein Warm up für alle. Um 11 Uhr starten die Workshops, dazwischen ist immer eine halbe Stunde Pause.