Zielitz l Inzwischen ist der vierte Podcast der Schul- und Gemeindebibliothek Zielitz produziert und über einen Link auf der Homepage der Bibliothek, als auch über die Internetseite der Verbandsgemeinde zu erreichen.

Zu Gast auf der Couch: Gudrun Billowie

Wie die Bibliotheksleiterin Ronni Wagner vor einigen Tagen bereits angekündigte, wird nun zum Schreiben aufgerufen. Mit Lokalreporterin der Volksstimme und Buchautorin Gudrun Billowie traf sich die Bibliotheksleiterin auf der „Roten Couch“, ein bekannter Podcast-Platz in der Zielitzer Bibliothek, um zum Schreiben von Geschichten zum Thema „Lockdown und Corona“ aufzurufen.

„Wir alle sind Zeitzeugen“, sagt Ronni Wagner. In ein paar Jahren würden die Menschen vielleicht vergessen, wie es sich anfühlt im Lockdown zu stecken, wegen einer Quarantäne nicht raus zu dürfen und auf engstem Raum mit der Familie zu leben.

In Ausnahmezuständen steckt Stoff für Geschic

Es gehe zum Beispiel um Geschichten von Eltern, die nach einem harten Arbeitstag noch in die Rolle eines Lehrers schlüpfen müssten. „Was passiert mit einem Menschen, der es bisher gewohnt war, gemeinsam mit anderen Sport zu treiben oder zu tanzen?“ Wochenlang die Freunde nicht zu treffen, Eltern oder Großeltern nicht besuchen zu dürfen, um sie nicht anzustecken. Keine Feiern, keine Partys, keine Möglichkeit, jemanden Neues kennenzulernen. In all diesen Ausnahmezuständen würde sicherlich Stoff für jede Menge Geschichten stecken.

Lokalredakteurin und Buchautorin Gudrun Billowie nähere sich den Thema „Corona und Lockdown“ in ihrer Volksstimme-Kolumne auf sehr humorvolle Weise. „Die Pandemie hat ja nichts, was man sich in seinem Leben wünscht. Mit solchen widrigen Umständen komme ich am besten klar, wenn ich sie mit Humor sehe.“ Das sei eine Art Überlebenshilfe.

Ronni Wagner wartet auf Post

Viele solcher Geschichten, so ist sich Bibliotheksleiterin Ronni Wagner sicher, würden auch in den Köpfen der Menschen aus der Region schlummern. „Wer also Lust hat, schreibt eine Kurzgeschichte oder ein Gedicht darüber und schickt sie uns.“

Sie sei schon jetzt sehr gespannt auf die Geschichten zu Corona und Lockdown. Eine Jury werde später die besten Geschichten auswählen. „Toll wäre es, wenn die ausgewählten Autoren ihre Geschichten dann selbst vorlesen“, so Ronni Wagner.

Kurzinterviews mit dem "Podcast-Mikrofon"

Der vierte Podcast der Bibliothek in Zielitz beschränkt sich aber nicht nur auf die bekannte „Rote Couch“. Die Produzenten hat es auch in die Natur gezogen. Im Wald zwischen Mose und Lindhorst sind mit dem „Podcast-Mikrofon“ auch einige Kurzinterviews gelungen.

Bibliothek produziert schon den vierten Podca

Schon seit einigen Wochen ist die Bibliothek in Zielitz dabei, zur Unterhaltung der vielen Leser, die im Moment den Kontakt zur Bibliothek meiden, dennoch mit Neuigkeiten zu unterhalten.

Podcasts stehen auf der Bibo-Website

Über die Internetseite der Bibliothek können auch alle drei weiteren Podcasts angeschaut werden. Dabei ist beispielsweise ein Interview mit Buchautorin Katrin Siebert, die auch aus ihrem neuesten Buch „Huckellauf“ liest. Auch Ursula Winkelmann und Winfried Salomon kommen zu Wort. Sie berichten über die Bibliotheksreihe „Lesenachmittag für junggebliebene Frohnaturen“ und lesen im Podcast je eine Geschichte vor.

 

Wer seine Corona-Geschichte erzählen möchte, kann diese per Post an Bibliothek Zielitz, Friedensring 1, 39326 Wolmirstedt oder natürlich auch per E-Mail an bibliothek.zielitz@t-online.de senden. Im Internet findet man die Bibliothek Zielitz unter www.bibliothek-zielitz.de, der Link zum Podcast lautet https://www.youtube.com/watch?v=gaRXPx4zDv4&feature=youtu.be