feuerwehreinsatz

Brand in Gartensparte bei Wolmirstedt - Flammen kilometerweit sichtbar

Im Wolmirstedter Ortsteil Elbeu ist in der Samstagnacht ein Brand in einer Gartensparte ausgebrochen. Die Feuerwehr konnte den Schaden größtenteils begrenzen.

Von Tom Wunderlich 25.09.2021, 07:00 • Aktualisiert: 25.09.2021, 11:47
Im Wolmirstedter Ortsteil Elbeu ist in der Nacht zu Samstag (24.09.2021) eine Gartenlaube in Flammen aufgegangen.
Im Wolmirstedter Ortsteil Elbeu ist in der Nacht zu Samstag (24.09.2021) eine Gartenlaube in Flammen aufgegangen. Foto: Tom Wunderlich

Wolmirstedt - Feuerwehreinsatz in der Samstagnacht bei Wolmirstedt. Gegen 22.20 Uhr wurden die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Wolmirstedt zu einem vermeintlichen Gartenlaubenbrand in den Ortsteil Elbeu alarmiert. Hier hatten Anwohner Flammenschein in einer Gartensparte wahrgenommen und den Notruf gewählt.

In der Straße An der Kippe wurden die Einsatzkräfte letztendlich fündig dort. Dort brannte der Anbau einer Gartenlaube in voller Ausdehnung. Die Flammen ragten soweit in den Himmel, dass deren Schein noch von der B189-Abfahrt Barleben-Nord aus zu sehen war. An der Einsatzstelle konnte eine Ausbreitung des Feuers relativ zügig verhindert werden.

Nicht zuletzt lag dies an der guten Wasserversorgung vor Ort. Trotzdem mussten mehr als 200 Meter Schlauch verlegt werden um das Wasser von der Magdeburger Straße aus zu fördern. Diese musste während der gesamten Einsatzdauer vollgesperrt werden.

Vor Ort konnte die Feuerwehr noch keine Aussage zur Brandursache treffen. Dies ist nun Aufgabe des Polizeireviers Börde.

Der Flammenschein war auch noch von der Bundesstraße 189 aus zu sehen.
Der Flammenschein war auch noch von der Bundesstraße 189 aus zu sehen.
Foto: Tom Wunderlich