Feuerwehr

Gartenlaube brennt in Balzer Siedlung

Die Feuerwehr musste eine brennende Laube in der Balzer Siedlung löschen. Parkende Autos behinderten den Einsatz.

Von Burkhard Steffen

Colbitz l Gegen 14.30 Uhr erfolgte die Alarmierung der Feuerwehren Colbitz und Lindhorst. „Im Holunderweg in der Balzer Siedlung in Lindhorst geriet aus bisher noch unbekannter Ursache eine Bungalow in Brand“, berichtete der Colbitzer Wehrleiter Bastian Sölter. Die Kameraden begannen sofort mit der Brandbekämpfung.

Sie konnten allerdings einen Totalverlust des Gebäudes nicht verhindern. „Das lag an der Holzbauweise, aber auch an den zugeparkten Wegen zum Löschwasserbrunnen“, begründete der Wehrleiter.

Im Einsatz waren 28 Kameraden mit fünf Fahrzeugen. In der Folge meldete ein Anwohner, dass ein Baum drohte, auf einen Weg zu fallen. „Problematisch war, dass dieser bereits einen Stromverteilerkasten beschädigt hatte“, so Bastian Sölter. In Zusammenarbeit mit Mitarbeitern des Energieversorgers Avacon wurde die Gefahr durch die Kameraden beseitigt. Gegen 19 Uhr fuhren Kameraden beider Wehren nochmals zur Einsatzstelle im Holunderweg. Mit der Wärmebildkamera kontrollierten sie die Brandstelle und löschten noch einige dabei gefundene Glutnester ab. „Pünktlich zum Spiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Italien waren aber alle Kameraden wieder zu Hause“, betonte Sölter.