Wolmirstedt (aam) l Mit ihren Zylindern kommen Superintendent Uwe Jauch und Pfarrer Andreas Nestler zu ihren Auftritten als „Supcooltour“ immer. Am Mittwochabend hatten sie allerdings noch ein ungewöhnlicheres Requisit dabei: Mit 500 Euro kamen sie in die Katharinenkirche, um das Geld dem Vorstand des Integrationsbündnisses Wolmirstedt zu überreichen.

Die Summe war bei den Konzerten der vier Sänger zusammengekommen. Dabei überreichte (von links) Uwe Jauch das Geld Schatzmeistern Anni Hoja, die Vorstandsmitglieder Basem Sido und Christine Bauer sowie „Supcooltour“-Mitglied Andreas Nestler achteten augenzwinkernd darauf, dass bei der Übergabe im Altarraum der Kirche nichts schiefging. Vor lauter Freude stimmten die fünf im Anschluss noch spontan „Es ist ein Ros‘ entsprungen“ an.