Dolle l Die Veranstaltung auf der Sandbodenstrecke in Dolle ist eine feste Größe in der Saisonvorbereitung vieler Fahrer im alljährlichen Motocross-Terminkalender. Nach der langen, in der Regel seit Ende September währenden, Winterpause müssen und wollen die Motocrosser schließlich wieder in die Gänge kommen. Nur sind die Möglichkeiten in Deutschland diesbezüglich begrenzt. Gut, dass es da den vom MSV Dolle organisierten Winter-Motocross gibt, eine echte Rennveranstaltung.

Los geht es am Sonnabend, 27. Februar, bereits ab 8 Uhr, mit den Trainings aller vier Klassen. Die Fahrer gehen bis 16.30 Uhr je vier Mal für jeweils 20 Minuten auf die Strecke. Am Sonntag erfolgt nach dem Aufwärmen und den Zeittrainings der Start für das erste Rennen um 11.55 Uhr. Die Topp-Klasse Masters Open absolviert insgesamt drei Läufe á 20 Minuten plus zwei Runden. Dazwischen sind die anderen drei Klassen je zwei Mal am Start.