Jersleber See l Noch wagen sich nur die Winterbader ins Wasser. In gut zwei Monaten jedoch beginnt am Jersleber See auch wieder die offizielle Badesaison. Wenn der Strand voll ist, steigt am See jedoch auch wieder die Gefahr von Badeunfällen. Um in solchen Fällen gerüstet zu sein, sucht das Team des Erholungszentrums um Leiterin Birgit Hagemann mit Beginn der Saison am 15. Mai Rettungsschwimmer.

Interessenten sollten mindestens 18 Jahre alt sein und das Deutsche Rettungsschwimmabzeichen in Silber besitzen. Darüber hinaus müssen die Bewerber in der Vergangenheit auch eine Erste-Hilfe-Ausbildung absolviert haben, informiert die Gemeindeverwaltung. Zum Einsatz kommen sollen die Rettungsschwimmer bis zum Ende der offiziellen Badesaison am 15. September.

Gesucht werden am Jersleber See für diesen Zeitraum zudem auch Kassierer. Angestellt werden sollen sowohl die Rettungsschwimmer als auch die Kassierer auf Basis einer geringfügigen Beschäftigung für maximal 34 Stunden im Monat.

Mit dem Start der neuen Saison werden nicht nur die Badegäste zurück am Jersleber See erwartet – auch die tierischen Bewohner wie Ponys, Esel und Ziegen sollen voraussichtlich Anfang Mai wieder ihre Sommerquartiere beziehen. Freuen dürfen sich die Besucher in diesem Jahr auch wieder auf ein Maifeuer, das Neptunfest sowie eine neue Auflage des Beachvolleyball-Turnieres.

Die ersten Bungalowbewohner kehren übrigens schon eher zurück an den See: Die Campingsaison 2019 beginnt am 18. April und dauert bis zum 20. Oktober.