Wolmirstedt l Der uneingeschränkte Höhepunkt des Schauturnens ist die Darbietung der Springergruppe unter der Leitung von Lothar Görtz. Die Jungs zeigen nicht nur tollkühne Sprünge, bei ihnen kommt auch der Witz nicht zu kurz. Dafür sorgt vor allem das Kind, das bei jeder Vorführung aus dem Koffer springt. In diesem Jahr verbarg sich darin Paulus Carl Otto.

Neben Lothar Görtz arbeiten auch Bettina Neumann, Doreen Schiele-Kawczynski und Klaus Böttcher als Übungsleiter. Bei ihnen bedankte sich Sektionsleiterin Sibylle Mras, die ebenfalls Trainerein ist, ganz herzlich. „Ohne das ehrenamtliche Engagement der Übungsleiter könnten die rund 40 Jungen und Mädchen nicht trainiert werden.“

Die Stadt stellt den Turnern die Sporthalle der Leibniz-Schule zur Verfügung, Sibylle Mras würdigte „diese schöne Sportstätte“, brachte aber gleichzeitig ihre Sorge zum Ausdruck, dass im Zuge der Haushaltskonsolidierung die Beteiligung der Vereine an den Betriebskosten verdreifacht werden soll. Bisher zahlen die Vereine pro Trainingseinheit einen Euro, es wird jedoch im Stadtrat darüber beraten, dass es drei Euro werden sollen. Das würde weitere 20 000 Euro pro Jahr in die Stadtkasse spülen.

Bilder