Zielitz l Melanie Belling ist seit diesem Schuljahr Unesco-Projektkoordinatorin an der Zielitzer Sekundarschule. Sie ist damit die Nachfolgerin von Marita Bürger, die fast 20 Jahre lang an der Spitze der Unesco-Arbeit der Schule stand. Bei der Schuljahreseröffnungsfeier bedankte sich Schulleiter Henning Bialek bei Marita Bürger für die hervorragende Arbeit.

Melanie Belling hatte sich gleich zu Beginn ihrer Tätigkeit einer angenehmen Aufgabe zu entledigen. Gemeinsam mit Schülern und Schulleiter überreichte sie einen Spendenscheck in Höhe von 4319,35 Euro an Sandra Matz vom Magdeburger Förderkreis krebskranker Kinder. „Das ist das Ergebnis unseres sozialen Tages am Ende des vergangenen Schuljahres“, erläuterte sie.

Dabei waren alle Schüler der Schule - lediglich die Zehnklässler waren wegen der Prüfungen nicht dabei - einen Tag lang in Unternehmen, Handwerksbetrieben oder Einrichtungen tätig. Die Vergütung dafür sowie zahlreiche Spenden flossen in die Summe ein, die der Förderkreis für den Betrieb seines Elternhauses verwenden will.

Ein großes Dankeschön sprach deshalb Schulleiter Henning Bialek allen beteiligten Firmen und Einrichtungen aus. Ein Dank ging natürlich auch an die Schüler. „Für sie ist es wichtig, über den Tellerrand zu schauen und soziales Engagement zu zeigen.“