Literatur

Zielitzer Schul- und Gemeindebibliothek startet in den Lesesommer

Von Hendrik Reppin
Schüler können sich beim Lesesommer XXL wieder mit Kinder- und Jugendliteratur eindecken.
Schüler können sich beim Lesesommer XXL wieder mit Kinder- und Jugendliteratur eindecken. Symbolfoto: Mohssen Assanimoghaddam/dpa

Zielitz - Mit jeder Menge Lesestoff können die Schüler aus Zielitz und der Region auch in diesem Jahr wieder in den Sommer starten. In der kommenden Woche beginnt in der Schul- und Gemeindebibliothek wieder der „Lesesommer XXL“. Das hat die Leiterin Ronni Wagner angekündigt. „Auch unsere jungen Leser können sich für die inzwischen zwölfte Auflage der beliebten Sommerleseaktion anmelden“, so Ronni Wagner. Mit einem Sticker auf der bibliothekseigenen Litfaßsäule können sich die Teilnehmer „verewigen“. Die Bibliotheksleiterin glaube fest daran, dass die Litfaßsäule genau wie in den Jahren zuvor, wieder mit Stickern gut gefüllt sein wird.

Eine gute Note im Fach Deutsch

Die Chance, bei dieser Aktion zu gewinnen sei sehr hoch. Immerhin gelte es, aus den für den Lesesommer bereitgestellten Kinder- und Jugendbüchern, mindestens zwei zu lesen. „Anschließend müssen zwei Fragen zu den jeweiligen Büchern richtig beantwortet und der Inhalt bewertet werden - schon gibt es ein Zertifikat.“ Schon allein dieses Schriftstück sei möglicherweise ein Gewinn. Dieses Zertifikat sollte von den Schülern unbedingt zum Beginn des kommenden Schuljahres vorgelegt werden, denn die Deutschlehrer seien dazu angehalten, diese Leistung zu belohnen. „Die Grundschulen der Verbandsgemeinde Elbe-Heide und die Sekundarschule Zielitz haben sich darauf geeinigt, bei Vorlage des Zertifikats die Note Eins im Fach Deutsch zu erteilen“, teilte Ronni Wagner mit.

Und wie in den Jahren zuvor werden in der Schul- und Gemeindebibliothek wieder die Spitzenreiter der Leseaktion prämiert, verspricht die Bibliothekschefin. Leider sei die Lesesommer-Party zum Abschluss der Aktion im vergangenen Jahr wegen der Corona-Pandemie ausgefallen. Sollte es zum Sommerende schließlich doch noch möglich sein, den Abschluss zu feiern, würden wieder Buffet und tolle Überraschungen für die jungen Leser und Auktionsteilnehmer bereitstehen. In Sachsen-Anhalt findet diese Aktion seit 2010 statt. Nahmen im ersten Jahr landesweit 600 Mädchen und Jungen teil, konnten im vergangenen Jahr die beteiligten haupt- und nebenamtlichen Bibliotheken 3.900 Schülerinnen und Schüler für den Lesesommer begeistern. Dabei wurden 10.900 Bücher gelesen, immerhin 3,2 Bücher pro Schüler.

150 Kinder- und Jugendbücher im Angebot

Beteiligen können sich Schulkinder bis zum 13. Lebensjahr. In der Bibliothek in Zielitz können sich die Teilnehmer ihren Lesestoff aus einem breitgefächerten Angebot von etwa 150 Büchern aussuchen und damit in die Sommermonate starten. Bis zum 2. September können dann dünne und dicke Bücher gewälzt werden.

Übrigens wird von den Organisatoren, der Landesfachstelle für öffentliche Bibliotheken, ein weiteres Quiz begleitend angeboten. Dabei werde eine berühmte Persönlichkeit aus Magdeburg gesucht, verrät die Zielitzer Bibliothek. Aus allen eingereichten Quizkarten werden die Gewinner von Bücher-, Zoo- und Kinogutscheinen, Schülerferientickets und Überraschungshauptpreise gezogen.