Zerbst (tr) l  Als die Einsatzkräfte eintreffen steht ein größerer Haufen mit Baum- und Heckenschnitt in Flammen. Personen befinden sich nicht im betreffenden Garten. „Um das Aufflammen etwaiger Glutnester zu verhindern, legen wir einen Schaumteppich auf das brennende Gestrüpp“, sagt Ortswehrleiter Steffen Scheider. Das Feuer haben die 13 ausgerückten Kameraden schnell im Griff. „Für diese Art von Gartenabfallentsorgung hält sich mein Verständnis – gelinde gesagt – in Grenzen. Im Bezug auf Gartenfeuer gibt es klare Regeln“, ärgert sich Schneider. Eine weitere Rauchwolke in einem anderen Garten sei nach dem unüberhörbarem Anrücken der Feuerwehr schnell verschwunden gewesen, so Schneider schmunzelnd.

Foto: Thomas Kirchner