Zerbst (vs) l Seit Ausbruch der Pandemie haben sich im Landkreis Anhalt-Bitterfeld insgesamt 375 Personen mit Covid-19 infiziert. Das sind 22 Personen mehr als gestern, darunter ein Mann und zwei Frauen aus der Einheitsgemeinde Zerbst, wo nun aktuell 29 Personen infiziert sind.

Der Sieben-Tage-Inzidenzwert beträgt Stand 13. November, 0 Uhr, nunmehr 52,4. Aktuell infiziert sind 136 Personen, 1093 befinden sich Quarantäne – davon 87 in Zerbst und den Ortschaften.

Erwachsener betroffen

In Zerbst ist auch die Förderschule „Am Heidetor“ betroffen. Dort liegt für eine erwachsene Person der Schule ein positives Testergebnis vor. 15 Schülerinnen und Schüler müssen nun in Quarantäne.

Im Moment werden in Anhalt-Bitterfeld vier an Covid-19 erkrankte Personen intensivmedizinisch behandelt. Davon werden zwei invasiv beatmet. (Quelle: DIVI-Intensivregister)

Vier Menschen an oder mit Corona gestorben

 Ein Mann aus Aken ist an oder mit Covid-19 verstorben. Damit sind seit Ausbruch der Pandemie insgesamt vier Menschen aus dem Landkreis Anhalt-Bitterfeld an oder mit dem Virus verstorben.

Die Corona-Hotline ist werktags von 9 bis 15 Uhr unter 03496/60 1234 oder per Mail unter buergertelefon@anhalt-bitterfeld.de zu erreichen..