Zerbst l Der Moment könnte nicht passender sein: Der Landkreis Anhalt-Bitterfeld übergibt seine Imagebroschüre in einer Sonderauflage von 2000 Stück in deutsch-russischer Sprache an die Stadt Zerbst. Genau in dem Jahr, in dem auch das Katharina-Forum das erste Mal in Zerbst stattfinden soll. „Wir erwarten zahlreiche Gäste aus Russland. Und das Interesse der russischen Gäste an der Kultur, speziell an Katharina der Großen, ist groß“, sagt Bürgermeister Andreas Dittmann. Seitens der Stadt, des Katharina-Vereins und des Schlossvereins gab es bereits Bestrebungen Broschüren in russischer Sprache zu erstellen, doch überstieg das bisher das Budget.

Landkreis realisierte Projekt

„Wir haben daher beim Landkreis angefragt. Das sich das innerhalb eines halben Jahres umsetzen ließ, freut uns sehr“, so Dittmann.

Im Jahr 2015 war die Imagebroschüre in deutsch und deutsch/englisch erschienen, 2016 dann auch in deutsch/polnisch, auf Grund der polnischen Städtepartnerschaft, die der Landkreis pflegt. Nun folgt, auf Grund des intensiven Kontaktes zwischen Zerbst und Russland, die deutsch/russische Fassung. 4500 Euro wurden dafür in die Hand genommen. Die hochwertigen Exemplare sollen dann gezielt vor allem von Stadt und den beiden Vereinen an entsprechendes Zielpublikum ausgegeben werden. Vielleicht gegen eine geringe Schutzgebühr.