Zerbst/Berlin l Die Internationale Grüne Woche in Berlin bildete die ideale Kulisse, um das neues Markenzeichen vorzustellen. Anlässlich des Sachsen-Anhalt-Tages gab Landrat Uwe Schulze (CDU) auf der weltweit größten Ausstellung für Ernährung, Landwirtschaft und Gartenbau in Messehalle 23 den Startschuss für das rot-weiße Label „VON UNS – aus Anhalt-Bitterfeld“.

Das an ein mittelalterliches Wachssiegel erinnernde Logo entwickelte der Landkreis gemeinsam mit der Entwicklungs- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft (EWG) mbH. Mit der Schaffung dieses neuen Identifikatonsmerkmal wurde ein entsprechender Wunsch des überwiegend aus Direktvermarktern der Region bestehenden Unternehmernetzwerkes „Grüne Woche“ aufgegriffen.

So versprechen sich die Initiatoren positive Marketingeffekte durch das zackig-runde Logo. Mit dem Siegel können die kreisansässigen Firmen für ihre Produkte und Dienstleistungen werben – und als „Botschafter ihrer Heimat“ ebenfalls für den Wirtschaftsstandort Anhalt-Bitterfeld. Zugleich soll es sichtbar machen, was alles aus dem Landkreis kommt.

Das betrifft nicht allein Lebensmittel wie Wurstwaren, Käse oder Honig. Auch Handwerker und Dienstleister können das Label nutzen. Darüber hinaus steht das Logo Restaurants beziehungsweise Gaststätten, die „VON UNS“-Produkte anbieten, zur Verfügung. Denn das Herkunftssiegel gibt es in verschiedenen Varianten – mit den Zusätzen „Produkt“ oder „Produzent“, „Händler“, „Handwerk“, „Dienstleister“ oder „Gastronom“. Nicht zuletzt kann jeder, der die Idee der Initiative unterstützen möchte, das Label mit dem Zusatz „Team ABI“ verwenden – als T-Shirt- oder Taschenaufdruck beispielsweise.

Die Nutzung des Siegels ist übrigens kostenfrei. Interessenten können sich diesbezüglich an das Wirtschaftsentwicklungs- und Tourismusamt des Kreises oder direkt an die EWG wenden.