Problem

Sorgen die vielen Corona-Fälle in Anhalt-Bitterfeld für längere Quarantänezeiten?

Im Landkreis Anhalt-Bitterfeld wird es schwieriger, sich freitesten zu lassen, um die Quarantäne eher zu beenden. Wir sagen warum.

Von Daniela Apel 03.12.2021, 20:00
Der Landkreis Anhalt-Bitterfeld bietet derzeit keine Freitestungen an.
Der Landkreis Anhalt-Bitterfeld bietet derzeit keine Freitestungen an. Foto: picture alliance/dpa

Köthen/Zerbst - Die Zahl der Corona-Fälle nahm in dieser Woche im Landkreis Anhalt-Bitterfeld stetig zu. Wurden am Montag noch 1651 aktuell Infizierte vermeldet, waren es gestern bereits 2752. Auf sie alle könnte eine längere Quarantänezeit zukommen.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

 gratis testen

  Jetzt registrieren und 3 exklusive Volksstimme+ Artikel gratis lesen.               

Winter-Spezial

2 Monate Volksstimme+ zum Vorteilspreis von nur 2 €/Monat lesen.

6 Monate nur 3,99€/Mon 

Volksstimme+ im 1. Monat gratis  und anschließend 6 Monate zum Vorteilspreis lesen.              

* nach dem Angebotszeitraum dann für 9,96 € monatlich inkl. gesetzl. MwSt

** ab dem 8. Monat 9,96 € monatlich inkl. gesetzl. MwSt                                                                       

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.