Brauchtum

Zerbster Bauhofmitarbeiter ziehen ganz ohne Party Maikranz in die Lüfte

Von Thomas Kirchner
Was sonst die Zerbster Feuerwehr mit Trommelwirbel erledigt wird, wurde am 30. April, wie schon im vergangenen Jahr, von den Bauhofmitarbeitern übernommen. Foto: Thomas Kirchner

Zerbst

Wie auch schon 2020: Kein Umzug durch die Stadt, kein Lindauer Spielmannszug mit Trommelwirbel, kein Tanz in den Mai, keine duftenden Bratwürste, kein Bierchen und keine Feuerwehr, die den Maikranz unter dem Applaus der Zuschauer nach oben zieht.

Dies geschah am Morgen des 30. April ganz ohne viel Tam Tam und in aller Stille – bereits zum zweiten Mal. Denn schon im vorigen Jahr hatten dies die Mitarbeiter des städtischen Bauhofs übernommen.

„Auch wenn aktuell keine öffentlichen Veranstaltungen stattfinden dürfen, möchten wir uns ein Stück Tradition bewahren. So wird trotz allem auf dem Markt der Maibaum mit dem grünen Kranz aufgezogen“, sagte Bürgermeister Andreas Dittmann (SPD) im vergangenem Jahr, so geschehen auch in diesem Jahr.