Top-Thema

Projektstudium führt Magdeburger Studenten nach Zerbst

Zerbster Essenzen-Fabrik: Lässt sich der historische Bau energieeffizient sanieren?

Historische Gebäude sind wahre Energieschlucker. Wie aber lassen sich solche Objekte am besten sanieren? Mit dieser Frage beschäftigen sich jetzt Studenten der Hochschule Magdeburg-Stendal. Als praktisches Beispiel dient ihnen die Zerbster Essenzen-Fabrik.

Von Daniela Apel 17.11.2022, 10:04
Studenten der Hochschule Magdeburg-Stendal stellen sich der Herausfordderung, ein Wärmekonzept für die Zerbster Essenzen-Fabrik zu erarbeiten.
Studenten der Hochschule Magdeburg-Stendal stellen sich der Herausfordderung, ein Wärmekonzept für die Zerbster Essenzen-Fabrik zu erarbeiten. Foto: Daniela Apel

Zerbst - Energieeffizienz spielt gerade in Zeiten steigender Strom- und Heizkosten für viele eine wichtige Rolle. Ein Neubau kann entsprechend geplant werden. Bei älteren Häusern schaut das anders aus. Hier muss ein Sanierungskonzept her - so wie bei der vor über 100 Jahren errichteten Zerbster Fabrik zur Herstellung von Fruchtsaftessenzen, die dank eines engagierten Vereins die Kulturszene der Stadt inzwischen deutlich bereichert hat.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt Volksstimme+ kennenlernen und 3 Tage >>testen<<.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.