Eventwiese statt Heimatfest

Zweite Auflage der Zerbster Eventwiese lockte Hunderte Besucher ins Erlebnisbad und an die Friesenhalle

Drei Tage Live-Musik, Spiel und Spaß für die Kleinen sowie Partystimmung bei den Großen – die Zerbster Eventwiese erlebte am vergangenen Woche ihre zweite Auflage. Besucher und Veranstalter zeigen sich am Ende zufrieden.

Von Thomas Kirchner
Auch die Badeparty mit der DLRG, dem Lions-Club und den Stadtwerken im Erlebnisbad ist bereits zur Tadition geworden. DLRG-Maskottchen Nobbi und Günter Benke (r.) hatten sich jede Menge Spiele ausgedacht.
Auch die Badeparty mit der DLRG, dem Lions-Club und den Stadtwerken im Erlebnisbad ist bereits zur Tadition geworden. DLRG-Maskottchen Nobbi und Günter Benke (r.) hatten sich jede Menge Spiele ausgedacht. Fotos: Thomas Kirchner

Zerbst - Am Freitag (30. Juli) sollte eigentlich der Spielmannszug zusammen mit der Zerbster Schützengilde und den Ehrengästen über das Heimatfest zum Zeltwirt ziehen, um den traditionellen Fassbieranstich zu zelebrieren. Doch daraus wurde aus den allseits bekannten Gründen nichts. Doch einer Tradition ist man in Zerbst treu geblieben, denn zum Start des Heimat- und Schützenfestes heizt gewöhnlich die Zerbster Band „The Artcores“ den Festbesuchern ordentlich ein.

Dies war dann auch am vergangenen Freitag (30. Juli) so. Das Eröffnungsdatum des Heimatfestes bewusst gewählt, startete die dreitägige Zerbster Eventwiese (vom 30. Juli bis zum 1. August) in ihre zweite Auflage. Statt Kindereisenbahn und Helikopter auf dem Kinderkarussell gab es am Sonnabend für die Kids jede Menge Spaß im Zerbster Erlebnisbad.

Badeparty mit Nobbi begeistert Kinder

Und das macht, wie man sehen kann, mindestens genauso viel Spaß, wie der Gang über den staubigen „Platz“ im Schlossgarten. Und das Portemonnaie der Eltern und Großeltern wurde ebenfalls geschont, denn Kinder und Jugendliche bis zum 16. Lebensjahr hatten freien Eintritt für den feucht-fröhlichen Badespaß mit den Wasserrettern der Zerbster DLRG, die sich jede Menge haben einfallen lassen, um die Racker ordentlich auf Trab zu halten – sowohl im Wasser als auch an Land. Das kam an bei den Kids.

Wer, wenn nicht Günter Benke und Nobbi, das Maskottchen der Zerbster Wasserretter, wären besser geeignet, den Kindern spielerisch die Angst vorm Wasser zu nehmen. Das Wasser ist Benkes Element – und das seit seiner Kindheit. Er war lange Jahre Vorsitzender der DLRG in Zerbst und brachte wohl inzwischen Tausenden Kindern das Schwimmen bei.

Partystimmung mit RadioNation und der Radio Brocken Dancecrew

Am Abend kamen dann wieder die Großen auf ihre Kosten. An der Friesenhalle machte Radio Brocken on Tour Station. Im Gepäck und auf der Bühne Kult-Moderator Marc Angerstein und die Leipziger Cover-Band „RadioNation“. Unterstützt wurden Vorgenannte von den leicht und luftig bekleideten Mädels der Radio Brocken Dancecrew.

Mit den größten und erfolgreichsten Hits von gestern und heute feierte die Band zusammen mit den Gästen der Eventwiese natürlich eine Riesenparty. Die Stimmung war mehr als ausgelassen. Ein Jahr Enthaltsamkeit macht eben hungrig nach locker-flockigen Moderator-Sprüchen, Live-Musik, Unterhaltung und Partystimmung.

The Artecores begeistern beim Eröffnungskonzert

Dies war übrigens am Eröffnungsabend nicht viel anders, auch wenn am Freitag die einheizenden Tanzmädels nicht am Start gewesen sind, war die Stimmung mit den Zerbster Lokalmatadoren auf der Eventwiese-Bühne nicht minder ausgelassen. „The Artcores“ sind und bleiben Garant für einen gelungenen Partyabend.

Und was an den voll besetzten Tischen immer wieder zu hören war, dass man mit Traditionen nicht brechen soll. Heißt: Können sich Sport-Teams, die Kollegen aus der Firma oder die Seniorengruppen nicht auf dem Heimatfest treffen, dann tun sie es eben bei den Partys und Konzerten auf der Eventwiese, wie die Verkäuferinnen der Steinecke Backshops oder die Zerbster Fußballer.

Blasmusik und Schlager am Sonntagnachmittag

Letztere trafen sich am Sonntag zum Frühschoppen im Erlebnisbad. Hier stand das Duo „Dings und Bums“ (Marcel Wricke und Thomas Nehrkorn) auf der Bühne. Ihr Repertoire reichte von Pop über Rock bis hin zu Soul und Blues, was beim Publikum äußerst gut ankam. Die beiden sind unter anderem Stammgäste beim Zerbster Kneipenfest.

Am Nachmittag teilten sich Schlagersängerin Franziska und die Zerbster Blasmusikanten die Bühne im Freibad. Mit Evergreens und eigenen Songs brachte Franziska die Besucher schnell zum Mitsingen und Mitschunkeln – auch die Fußballer, die noch immer beim Frühschoppen zusammensaßen.

Fabian Niese, Inhaber der Eventfabrik und Mitorganisator Florian Straube, zeigten sich am Ende zufrieden mit dem Wochenende: „Die Stimmung war fantastisch und Vorkommnisse gab es keine.“

Künstlerisch elegant oder akrobatisch spritzig: Die Rutschen sind noch immer das Highlight im Zerbster Erlebnisbad.
Künstlerisch elegant oder akrobatisch spritzig: Die Rutschen sind noch immer das Highlight im Zerbster Erlebnisbad.
Foto: Thomas Kirchner
Ein Blick über die Schulter von Artcores-Keyborder und dem Eventwiese-Mitorganisator Florian Straube. Die Band sorgte für ordentlich Stimmung.
Ein Blick über die Schulter von Artcores-Keyborder und dem Eventwiese-Mitorganisator Florian Straube. Die Band sorgte für ordentlich Stimmung.
Foto: Thomas Kirchner
Bereits zur Eröffnungsveranstaltung am Freitag war die Stimmung ausgelassen und feucht fröhlich, die Artcores taten ihr Übriges dazu.
Bereits zur Eröffnungsveranstaltung am Freitag war die Stimmung ausgelassen und feucht fröhlich, die Artcores taten ihr Übriges dazu.
Foto: Thomas Kirchner
Kult-Moderator Marc Angerstein und die Mädels der Radio Brocken Dancecrew heizten am Sonnabend den Besuchern ordentlich ein.
Kult-Moderator Marc Angerstein und die Mädels der Radio Brocken Dancecrew heizten am Sonnabend den Besuchern ordentlich ein.
Foto: Thomas Kirchner
Die Steinecke-Bäckersfrauen treffen sich alljährlich zu einer gemütlichen Runde auf dem Heimatfest. Da kam die Eventwiese gerade recht.
Die Steinecke-Bäckersfrauen treffen sich alljährlich zu einer gemütlichen Runde auf dem Heimatfest. Da kam die Eventwiese gerade recht.
Foto: Thomas Kirchner
Besonders gut  angekommen ist das Duo Dings und Bums (Marcel Wricke und Thomas Nehrkorn). Sie waren beim Frühschoppen am Start.
Besonders gut angekommen ist das Duo Dings und Bums (Marcel Wricke und Thomas Nehrkorn). Sie waren beim Frühschoppen am Start.
Foto: Thomas Kirchner
Mit Traditionen soll man nicht brechen: Die Herrenrunde bei ihrem Heimatfest-Frühschoppen  – in diesem Jahr im Erlebnisbad.
Mit Traditionen soll man nicht brechen: Die Herrenrunde bei ihrem Heimatfest-Frühschoppen – in diesem Jahr im Erlebnisbad.
Foto: Thomas Kirchner
Auch die Zerbster Blasmusikanten waren am Sonntagnachmittag im Erlebnisbad am Start. Sie teilten sich die Bühne mit Franziska.
Auch die Zerbster Blasmusikanten waren am Sonntagnachmittag im Erlebnisbad am Start. Sie teilten sich die Bühne mit Franziska.
Foto: Thomas Kirchner
Die entzückende Schlagersängerin Franzika begeisterte die Besucher beim Familien- und Seniorennachmittag am Sonntag mit ihrer Stimme und zahlreichen Eveergreens und natürlich auch eigenen Songs.
Die entzückende Schlagersängerin Franzika begeisterte die Besucher beim Familien- und Seniorennachmittag am Sonntag mit ihrer Stimme und zahlreichen Eveergreens und natürlich auch eigenen Songs.
Foto: Thomas Kirchner
The Artecores eröffneten die Eventwiese am 30. Juli.
The Artecores eröffneten die Eventwiese am 30. Juli.
Foto: Thomas Kirchner
Schon Beginn war die Stimmung am Freitag ausgelassen und fröhlich.
Schon Beginn war die Stimmung am Freitag ausgelassen und fröhlich.
Foto: Thomas Kirchner