Fußball

Germania Halberstadt holt Verstärkung für die Außenbahn

Regionalligist verpflichtet Fabian Henke von Eintracht Braunschweig

Fabian Henke (rechts) wurde vom Sportlichen Leiter des VfB Germania, Enrico Gerlach, als zweiter Neuzugang für die neue Saison vorgestellt.
Fabian Henke (rechts) wurde vom Sportlichen Leiter des VfB Germania, Enrico Gerlach, als zweiter Neuzugang für die neue Saison vorgestellt. Foto: Ingolf Geßler

Halberstadt - Ingolf Geßler

Der VfB Germania Halberstadt hat seinen zweiten Neuzugang für die kommende Saison 2021/22 in der Fußball-Regionalliga präsentiert. Mit Fabian Henke kommt ein weiteres Talent aus der U 19 in den Nordharz.

Der Kader für die neue Spielzeit nimmt beim Regionalligisten VfB Germania Halberstadt langsam Konturen an. Nachdem einige Verträge über den Sommer hinaus verlängert wurden, präsentiert der Verein nun den zweiten Neuzugang. Ebenso wie Louis Malina, der von den A-Junioren des 1. FC Magdeburg zur Germania wechselte, handelt es sich auch bei Fabian Henke um einen Spieler aus dem Jugendbereich. Der Außenbahnspieler wechselt aus der U 19 von Eintracht Braunschweig ins Friedensstadion. Der Youngster stand nach dem Zweitliga-Abstieg der Profi-Mannschaft auch auf dem Zettel der Braunschweiger, vollzieht aber den Schritt in die Regionalliga.

Enrico Gerlach, Sportlicher Leiter der Germania, freut sich über diese Entscheidung. „Fabian hätte sicher auch zum erweiterten Kader in Braunschweig gezählt, hat sich aber für Halberstadt entschieden, um hier mehr Einsatzminuten zu erhalten. Er kann neben der Position des rechten Verteidigers auch offensiver auf der Außenbahn agieren. Ich denke, wir werden viel Freude an ihm haben und freuen uns, dass er sich für Germania Halberstadt entschieden hat“, erzählt Enrico Gerlach, der für Anfang dieser Woche weitere Verstärkungen ankündigte.