Sport

Kostenlose Sportcamps für benachteiligte Kinder

Angebote in Schierke und Osterburg / Bewerbung bis zum 14. Juni möglich

Schierke - Frank Löper und Marco Heide

Der Landessportbund Sachsen-Anhalt (LSB) und die AOK Sachsen-Anhalt haben für sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche anlässlich des gestrigen Internationalen Kindertages ein besondere Angebot gemacht. Im Rahmen ihrer langjährigen Kooperation schreiben die Institutionen zwei kostenfreie Sportcamps im August 2021 in Schierke und Osterburg speziell für diese Zielgruppe aus.

Interessenbekundungen von Vereinen zur Teilnahme sind bis zum 14. Juni möglich.

Die Sportcamps finden in diesem Jahr vom 1. bis 6. August in der Bildungsstätte der Sportjugend Sachsen-Anhalt in Schierke und vom 15. bis 20. August an der Landessportschule in Osterburg statt. An den Camps teilnehmen können jeweils bis zu 20 Kinder und Jugendliche im Alter von 9 bis 14 Jahren.

Das Programm der AOK-Sportcamps ist sport- und bewegungsorientiert und baut auf den Möglichkeiten Landessportschule Osterburg beziehungsweise der Bildungsstätte Schierke auf. Die Programminhalte werden rund um Kletterwand, Trekkingtour, Schatzsuche, Abenteuer Sporthalle, Schwimmen, Floorball, und vieles mehr gestrickt.

Eine Betreuung erfolgt durch zwei Teamer der Sportjugend Sachsen-Anhalt beziehungsweise durch die beteiligten Kreis- und Stadtsportbünde.

Die Interessensbekundung erfolgt auf einem auf der Internetseite des Landessportbundes erhältlichen Formblattes und ist bis zum 14. Juni an den LSB Sachsen-Anhalt einzureichen. Bewerben können sich ausschließlich Mitgliedsvereine des LSB Sachsen-Anhalt und einzelne Abteilungen oder Sportgruppen der Vereine. Eine verbindliche Zusage zur Teilnahme erfolgt schriftlich durch den LSB Sachsen-Anhalt.