Jerez (dpa) - Die Motorrad-Piloten Jonas Folger und Sandro Cortese starten am Sonntag beim Grand Prix von Spanien in Jerez aus der ersten Reihe.

Im Qualifying zum vierten Weltmeisterschaftslauf musste sich das deutsche Duo am Samstag nur knapp dem Briten Sam Lowes geschlagen geben. Folger hatte 0,028 Sekunden Rückstand auf Lowes und drei Tausendstel Vorsprung auf seinen Teamkollegen Cortese. Marcel Schrötter geht wie zuletzt in Austin/Texas von Startplatz 13 aus ins Rennen.

Als 13. startet in der Moto3-Klasse auch Philipp Öttl. Eine Woche nach seiner ersten Pole Position hatte der Bayer diesmal über eine Sekunde Rückstand auf den Italiener Nicolò Bulega. Der Schützling von MotoGP-Rekordchampion Valentino Rossi legte die schnellste Runde hin und schnappte sich als WM-Rookie die erste Pole seiner Karriere.

Nach seinem Ausfall beim letzten Rennen sicherte sich Italiens Superstar Rossi in einem packenden Schlagabtausch die 62. Pole seiner Karriere. In der letzten Runde verwies er seinen spanischen Teamkollegen und Titelverteidiger Jorge Lorenzo auf Rang zwei. Dritter wurde der zweimalige Saisonsieger Marc Marquez aus Spanien. Stefan Bradl aus Zahling musste sich mit Startplatz 18 zufrieden geben.

Ergebnis Moto3

Ergebnis MotoGP

Ergebnis MotoGP Q1

Ergebnis Moto2