Hockenheim (dpa) - Audi-Pilot René Rast hat die vorzeitige Titelverteidigung im Deutschen Tourenwagen-Masters (DTM) verpasst.

Im ersten Wochenendrennen auf dem Hockenheimring musste sich der 34 Jahre alte Mindener mit dem zweiten Platz hinter seinem Markenkollegen Nico Müller begnügen. Der 28 Jahre alte Schweizer geht nach seinem sechsten Saisonsieg mit einem Rückstand von 13 Zählern in der Gesamtwertung auf Rast in das Finale am Sonntag (13.30 Uhr/Sat 1). Der Titelverteidiger hat bisher 325 Zähler gesammelt.

Rast hatte mit seinem Sieg im Qualifying den Vorsprung auf Müller um einen weiteren Punkt ausgebaut und war zum sechsten Mal in dieser Saison von der Pole Position ins Rennen gegangen. Müller hatte aber bereits nach der ersten Kurve die Führung übernommen. Nach einer Safety Car-Phase konterte Rast den Führenden und ging nach elf Runden selbst wieder in Führung. Beide Meisterschafts-Aspiranten lieferten sich in der Folgezeit ein rassiges Duell um die Führungsposition, das Müller mit dem letzten Führungswechsel drei Runden vor Schluss zu seinen Gunsten entschied.

© dpa-infocom, dpa:201107-99-247021/2

DTM-Finale

Stand in der Fahrerwertung