Nashville (dpa) - Eigentlich wollte er sein Geld mit Football verdienen. Doch der Traum vom großen Geld und einer Football-Karriere endete für Chase Rice bereits an der University of North Carolina, als ihn eine Verletzung aus allen Träumen riss.

Doch dann wandte er sich seiner zweiten Leidenschaft zu - der Country Musik. Und mit seiner Gitarre schaffte der Quereinsteiger in Nashville den schweren Weg nach oben.

Nach einem Achtungserfolg mit seinem Erstlingsalbum "Friday Nights & Sunday Mornings" kam der Durchbruch mit dem Song "Cruise" des Duos Florida Georgia Line, an dem er mitschrieb. 2013 machte er mit "Ready, Set, Roll" auf Platz 4 der Countrycharts auf sich aufmerksam, ehe er im Jahr darauf mit "Gonna Wanna Tonight" und dem Album "Ignite the Night" die Spitze der Charts erstürmte.

Dem 2017 erschienenen Album "Lambs & Lions" war dieser Erfolg nicht beschert, doch einige danach ausgekoppelte Singles, wie etwa das Liebeslied "Eyes On You" oder "Three Cords & the Truth", kamen in die oberen Ränge der Charts.

Mit einigen neuen Songs hat Rice dem Album "Lambs & Lions" zum Jahresende 2019 jetzt ein Upgrade verschafft. Diese "Worldwide Deluxe Edition" enthält im Vergleich zum Original vier neue Titel, wie etwa "Love Me Like You Don't".

Der 33-Jährige schließt sich einem Trend an, der bei vielen jungen Stars der Countrymusic-Szene erkennbar ist - viele der in den USA erfolgreichen Künstler der neuen "Country-Generation" sind auch bereit, in kleineren Clubs in Europa live aufzutreten und ihre Fan-Gemeinde derart zu vergrößern.

Angesichts der leicht rückgängigen Popularität von Country etwa in Deutschland ist dies ein durchaus zu begrüßender Zug - weg von den oft überteuerten Konzerten etablierter Stars in riesigen Hallen und hin zum Auftritt im kleinen Kreis. Country nicht nur aus der Ferne, sonder Country zum Anfassen eben.

Gleich im Januar steht Rices neue Tour unter dem Namen "The Pint of Anything" an, und die bringt ihn zunächst nach Großbritannien und Irland. Aber dann steht sein Deutschland-Debüt mit gleich vier Auftritten an. Ob er da bereits sein für 2020 angekündigtes nächstes Album präsentiert, das wollten weder Rice noch sein Management verraten.

Tourdaten: 21. 01. 2020 Hamburg/Mojo Club - 22.01.2020 Köln/Luxor - 23.01.2020 München/Hansa 39 (Feierwerk) - 24.01.2020 Berlin/Bi NUU

Website Chase Rice

Chase Rice auf Facebook