Berlin (dpa) - Mit ihrem Lederoutfit und ihrer Bassgitarre war Suzi Quatro in den 70er Jahren eine Ausnahmeerscheinung. Berühmt wurde sie mit Hits wie "Can The Can" oder "If You Can't Give Me Love".

Und auch mit 68 Jahren wirbelt sie noch immer über die Bühne wie ein Wirbelwind. "Ich gehe in Rente, wenn ich auf die Bühne gehe, mit dem Hintern wackle und Stille herrscht", sagte die Amerikanerin einst.

Davon ist sie aber weit entfernt. Mit ihrem brandneuen Album "No Control" geht die Rocksängerin auf Europatour. Auf der Platte begeistert sie Fans mit starken Basslines, sommerlichen Reggae-Sounds und gemütlichen Country-Elementen.

Von Ruhestand ist sie also in der Tat noch weit entfernt. "Ich kann gar nicht so lange leben. Aber wenn ich könnte, würde ich noch einmal 50 Jahre auf der Bühne verbringen", sagte Quatro der Deutschen Presse-Agentur.

Die 68-Jährige lebt in England und ist mit einem Hamburger verheiratet. Am 24. April startet sie im Berliner Friedrichstadtpalast ihre Deutschlandtour. Am 30. April ist sie in Schopfheim zu sehen. Weitere Termine folgen im Mai.

Website Suzi Quatro