Berlin (dpa). Die Hürden für den Führerschein mit 15 sind weggeräumt. Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) hat nach einem Bericht der "Ostthüringer Zeitung" den Pilotversuch für Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt bestätigt, wonach Jugendliche schon mit 15 Jahren Mopeds steuern dürfen. Bisher gilt ein Mindestalter von 16. Das Blatt berief sich auf den CDU-Bundestagsabgeordneten Volkmar Vogel. Die Verordnung solle am 30. April veröffentlicht werden und zum 1. Mai in Kraft treten.

Der Modellversuch sieht vor, dass 15-Jährige über eine Fahrschulausbildung die Berechtigung für die Führerscheinklasse AM erwerben können. Sie dürfen zweirädrige Kleinkrafträder und Mopeds sowie drei- und vierrädrige Kleinkraftfahrzeuge bis 45 Kilometer pro Stunde fahren. Nach erfolgreicher Prüfung erhalten sie eine Fahrbescheinigung für Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Andere Bundesländer hatten sich gegen eine solche Neuregelung ausgesprochen.